Regierung verhängte Umfragen-Sperre

Regierung verhängte Umfragen-Sperre

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Mit einem Video der Sendung “Im Zentrum” wirft der oberösterreichische FPÖ-Obmann Manfred Haimbuchner der Regierung Wahlmanipulation vor. Wolfgang Bachmayer von der österreichischen Gesellschaft für Marketing (OGM) verrät darin Erschreckendes: “(Wenige Tage vor der Wahl haben wir) eine eigene Umfrage gemacht, die wir nicht publiziert haben. Ich darf sagen warum: Wir haben die Ehre erfahren, dass sogar die Koalitionsspitzen Faymann und Mitterlehner ausgerückt sind und gesagt haben ‚diese Umfragen sind schlecht und beeinflussen und manipulieren die Wähler‘[…]. Wir sehen ja das Ergebnis. Eine schlechtere Ausrede gibt es eigentlich nicht. Und deshalb haben wir nicht mehr publiziert, um nicht in den letzten Tagen beim Wahlkampf einzugreifen.”

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Umfragen standen zuletzt in großer Kritik, da sie bis zum Schluss von Alexander Van Der Bellen angeführt worden waren. Der Sieg Norbert Hofers im ersten Wahldurchgang war von keiner Umfrage vorhergesagt worden.

Regierung verhängte Umfragen-Sperre TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel