Sex-Attacke auf Sprengnagel: Brisante Hintergründe verschwiegen

Werbung

Werbung

„Öffiwichser“ empörte viele Österreicher

Sex-Attacke auf Sprengnagel: Brisante Hintergründe verschwiegen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Für reichlich Wirbel sorgte jüngst eine hemmungslose Sex-Attacke – Opfer soll die umstrittene Publizistin und Polit-Aktivistin Stefanie Sprengnagel alias Sargnagel gewesen sein. Doch über die Hintergründe des geschmacklosen Lüstlings herrscht Schweigen – der „Wochenblick“ hakt nach. Doch Sprengnagel, die von Netz-Nutzern nach der Attacke bereits “Sex-Sargnagel” genannt wurde, schweigt bisher eisern.

„Bin ich paranoid oder warum muss man als Mann seine Jacke unbedingt aufgebauscht auf seinen Unterleib legen?“, grübelte Sargnagel laut eigenen Angaben Mitte März in einem „locker gefüllten Zug nach Graz“, nachdem sich ein Mann neben die Autorin, die laut eigenen Angaben jetzt Fitnesssport betreibt, setzte.

Wirbel um irren „Öffiwichser“

Sargnagel konfrontierte ihn mit knallharten Onanie-Vorwürfen! Der von Sargnagel flappsig „Öffiwichser“ getaufte mutmaßliche Übeltäter fühlte sich ertappt, ist nun flüchtig. Der „Wochenblick“ wollte es genauer wissen, fragte bei Sargnagel per Mail an.

Doch diese schwieg bis Redaktionsschluss gegenüber unserer Zeitung eisern. Verdächtig: Es finden sich keine Hinweise, dass der Grapscher Österreicher gewesen sei. Internet-Nutzer mutmaßen bereits, dass es sich um einen Migranten gehandelt haben könnte! Dies sei jedoch aus Gründen der politischen Korrektheit verschwiegen worden. “Wäre es ein Österreicher gewesen, hätte uns das die Autorin sicher rasch berichtet”, vermutet ein Medien-Insider gegenüber dem “Wochenblick”.

Einfach kurios: “Grad 1 hotten tattoowierten hacklerboy in der sbahn ausgecheckt (so auf SEXATTACKE) dann gecheckt, dass er 1 good night left side pulli trägt :O gleich angezeigt wg belästigung”, spottet Sprengnagel nun auf ihrem mutmaßlichen Twitter-Account wenige Tage später selbst über die brutale Sex-Attacke!

Slavoj Žižek stefanie sargnagel
Sprengnagel findet den slowenischen Philosophen und Psychoanalytiker Slavoj Žižek offenbar ziemlich sexy!

Bewunderung für Slowenen-Philosoph?

Der Männerwelt hat die umstrittene Autorin indes trotz der abscheulichen Begegnung nicht abgeschworen. So bekannte sie ihre mutmaßliche Zuneigung zu einem renommierten slowenischen Philosophen. Am gleichen Tag erklärte sie verschämt, am Morgen sogar einen Pilates-Kurs besucht zu haben!

Auf ihrem Twitter- und Facebook-Account macht Sprengnagel aus ihrem Privatleben kein Geheimnis. An anderer Stelle fragte sich die preisgekrönte Autorin bereits, warum ihre “Brunze so komisch feut”. Zudem hieß es auf Twitter, sie will Deutsche diskriminieren.

“Wochenblick” hakte nach

Die detaillierte, jedoch unbeantwortete Anfrage des “Wochenblicks” im pikanten Wortlaut:

 

Sex-Attacke auf Sprengnagel: Brisante Hintergründe verschwiegen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 18 Stunden, 19 Minuten