Weil sie einen Österreicher liebt: Zwei Afghanen planten Mordkomplott

Werbung

Werbung

Ehrenmord verhindert

Weil sie einen Österreicher liebt: Zwei Afghanen planten Mordkomplott

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Weil eine Muslima gegen den Willen ihrer afghanischen Familie in England zu ihrer Liebe nach Österreich zog und sich vom Islam abkehrte, sollte sie getötet werden. Nur durch das rechtzeitige Eingreifen der Polizei, konnte das Killer-Kommando noch in London gestoppt werden. 

Der 54-jährige Mohammed P. und sein 49-jähriger Komplize Darya Khan S. sollten im Auftrag der Familie die junge Afghanin mit dem Tod bestrafen. Da die 25-Jährige einen „Ungläubigen” heiratete und auch noch den Islam ablegte, hatte sie in den Augen ihrer Verwandten den Tod verdient. Das Todes-Duo sollte die afghanische Frau entführen und dann töten, doch die britischen Behörden kamen ihnen auf die Schliche und stürmten mit einer Spezialeinheit der National Crime Agency die Unterkunft der verhinderten Auftragskiller.

Weil sie einen Österreicher liebt: Zwei Afghanen planten Mordkomplott TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Leider gibt es keine Ähnlichen Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel