Wien: Geschützte Erd-Hörnchen verhindern Wohnprojekt

Werbung

Werbung

An sich wertvolle Gäste

Wien: Geschützte Erd-Hörnchen verhindern Wohnprojekt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Seit 2011 will ein Bauträger beim Wiener Heeresspital ein gefördertes Wohnprojekt mit 950 Wohnungen umsetzen.

Doch die betreffende Fläche ist unter anderem Fortpflanzungs- und Ruhestätte der Ziesel. Und diese Tiere stehen laut einer EU-Richtlinie unter strengem Schutz. Laut jüngsten Erhebungen leben mehr als 8.500 Ziesel auf Wiener Stadtgebiet.

Ziesel wandern in die Stadt

Das sind rund 20 bis 30 Prozent der Zieselpopulation ganz Österreichs. Da die natürlichen Lebensräume für Ziesel immer knapper werden, wandern sie in die Stadt.

Ziesel sind sehr anpassungsfähige Tiere und bei weitem nicht die spezialisierten Steppenbewohner, als die sie bekannt sind. Ein Minimum an Platz braucht auch der Ziesel. Umso wichtiger erweisen sich vor allem in der Stadt Rückzugsmöglichkeiten.

Wertvoller Gast

Die findet der Ziesel auf einer „Gstätten“ genauso wie auf einer Grünfläche bei einem Wohnhaus (oder geplantem Bauprojekt). Wer einen Ziesel als seltenen Gast in seinem Garten hat, sollte sich darüber freuen und ihm seinen Lebensraum gönnen.

Wien: Geschützte Erd-Hörnchen verhindern Wohnprojekt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel