Dieses Busserl einer Bettlerin kam einem 63-jährigen in Marchtrenk teuer. Als er nach dem Schmatzer seine Börse öffnete, merkte der Pensionist, dass alle Geldscheine, insgesamt 250 Euro, weg waren.

Eine bislang unbekannte Täterin bettelte am 4. April 2019 gegen 10.30 Uhr in Marchtrenk am Gehsteig um eine Spende für Gehörlose. Der Mann gab ihr 20 Euro, wurde von der Täterin gedrückt und auf die Wange geküsst…

250 Euro gestohlen

Als der 63-Jährige etwa zwei Stunden später die Geldbörse öffnete, bemerkte er erst, dass insgesamt 250 Euro fehlten.

Täterbeschreibung

Zierliche Statur, ca. 160 cm – 165 cm groß, hellbraune schulterlange Haare.

Die Täterin sei angeblich selbst gehörlos und hatte eine schwarze Mappe, auf der als Überschrift „Spendensammlung für Gehörlose“ eines unbekannten Vereins stand. Darunter war eine Tabelle in der die Namen der Spender sowie der Ort und die Spendenhöhe notiert wurden.