messer migranten asylwerber asylanten flüchtlinge

Erst mit dem Einsatz eines Pfeffersprays gelang es Polizisten vergangenes Wochenende in Steyr die Festnahme eines aggressiven 32-jährigen Türken. Um 4:40 Uhr morgens wurden die Beamten zum Stadtplatz gerufen. Der Türke hatte zuvor brutal und völlig grundlos auf einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land mit einem Messer eingestochen.

Die Beamten wurden von einer Menschenmenge empfangen, die ihnen gleich mehrmals und eindringlich zurief, dass der mittlerweile flüchtige Täter mit einem Messer bewaffnet sei und eine Tarnjacke anhätte.

Türke war äußerst aggressiv

Im Zuge der Fahndung konnten die Polizisten einen Mann, auf den die Beschreibung passte, in der Pfarrgasse sitzend antreffen. Nachdem der Verdächtige laut Angaben der Polizei der Aufforderung, das Messer herauszugeben, nicht nachkam, stattdessen aufsprang, die Beamten anschrie und in drohender und aggressiver Haltung auf sie zuging, machte ein Beamter vom Pfefferspray Gebrauch.

Konnte schließlich verhaftet werden

Daraufhin konnte der 32-Jährige festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Steyr eingeliefert werden.