Wie wird sich Europa nach der spannendsten EU-Wahl aller Zeiten entwickeln? Werden wir nach den jahrzehntelangen Fehlentwicklungen, insbesondere der Flüchtlingskrise im Jahr 2014/15 untergehen oder wie ein Phönix aus der Asche steigen? Nach dem erfolgreichen Start unseres neuen Facebook-Livestreams Anfang März folgt nun der nächste Streich:

Am Mittwoch, den 3. April, ab 19 Uhr diskutiert der „Wochenblick“-Chefredakteur Christian Seibert mit Dr. Marcus Franz und Peter Westenthaler über das Thema „Europa – Untergang oder Wiedergeburt?“. Seien Sie dabei!

Werbung

Am Mittwoch ab 19 Uhr auf Facebook

Europa befindet sich bereits seit vielen Jahren in einer Sinnkrise. Die Spitzenpolitiker in den Parlamenten wissen keine Lösungen auf die drängenden Probleme unserer Zeit und beschäftigen sich mit lieber Gurkenkrümmungen oder Begradigungen von Bananen. Die Bürger haben jedoch mittlerweile genug von der ständigen Bevormundung unserer „Eliten“. Kann Europa noch gerettet werden?

 

 

Aus diesem Grund wird die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament, die vom 23. bis 26. Mai 2019, stattfindet eine der interessantesten Wahlen seit langem. Die EU-Bürger haben seit 2014 zum ersten Mal wieder die Möglichkeit an den Wahlurnen ein deutliches Zeichen gegen die verfehlte Flüchtlingspolitik zu setzen und einen Neustart in der Europäischen Union zu ermöglichen.

Facebook-Nutzer können interaktiv agieren

Miteinander diskutieren werden die beiden bekannten Polit-Experten Dr. Marcus Franz und Peter Westenthaler, sowie der „Wochenblick“-Chefredakteur Christian Seibert.

Am Mittwoch, den 3. April, ab 19 Uhr sprechen die Experten hier live Klartext. Auf Facebook können Zuseher, wie auch beim letzten Mal, sich mit Anregungen und Fragen an der Diskussion beteiligen! Verpassen Sie nicht die spannende Sendung!