brutalo pasching raub

Skrupelloser Überfall in einem Eikaufszentrum in Pasching! Drei noch unbekannte Täter haben am Freitagnachmittag 15.50 Uhr dreist von einem 12-Jährigen sowie einem 14-Jährigen Geld gefordert. Ein mutiger Passant konnte zum Glück Schlimmeres verhindern!

Bereits vor einem Geschäft sprach einer der Täter die Buben offenbar in oberösterreichischem Dialekt mit folgenden Worten an: „Gebts eicha Gödtascherl raus und gebts uns fünf Euro, sunst passiert wos.“

Werbung

Brutal zugeschlagen

Der 12-Jährige aus Wels und der 14-Jährige aus Wels-Land verneinten die Aufforderung jedoch. Daraufhin schlug einer der Brutalos dem 14-Jährigen mit der Faust ins Gesicht! Anschließend begaben sich die zwei bedrängten Buben laut Polizei in das Geschäft. Doch die räuberischen Brutalos warteten davor…

Als die Buben das Geschäft verließen, wurden sie von dem Trio erneut attackiert. Zuvor hatte der 12-Jährige eine erneute Geld-Forderung verneint, woraufhin er von einem der Burschen geschlagen und getreten wurde. Doch ein unbekannter Passant war die Rettung in der Not: Dieser verpasste dem Haupttäter einen kräftigen Stoß, brachte ihn so von dem bedrängten 12-Jährigen weg. Auf diese Weise konnte die Situation aufgelöst werden.

Unbekannte Täter flüchtig

Fluchtartig verließen die drei Brutalos die Örtlichkeit, bestiegen die Straßenbahn Richtung Linz! Die beiden Opfer wurden bei dem Vorfall zum Glück nur leicht verletzt. Es gilt für alle Beteiligten die Unschuldsvermutung.