Gegen Missbrauch: Ab 2019 kommt ein Foto auf die E-Card

Fast wie ein Ausweis

Gegen Missbrauch: Ab 2019 kommt ein Foto auf die E-Card

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Kommenden Herbst wird die neue E-Card eingeführt, sie ist sicherer und bekommt ein Foto, mit dem man den Missbrauch der Karte massiv einschränken will. Der Chef des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, zeigt sich bei der Präsentation des neuen Formats zuversichtlich.

Durch die verabschiedete Reform des Nationalrats wird die E-Card zu einem „De-facto-Ausweis“. Die Ergänzung des Fotos wurde angedacht, um etwaigen Missbrauch zu verhindern. Die Größe des Bildes beläuft sich auf dem des Personalausweises und ist in Schwarz-Weiß. Einbringen müssen man das Foto nicht, denn die Sozialversicherung kann auf die Datenbanken für Personalausweise, Reisepässe sowie Führerscheine im Scheckkartenformat zugreifen.

Auslieferung bis Ende 2023

Von den 8,8 Millionen E-Cards bleiben vermutlich 1,6 Millionen ohne Foto übrig, davon sind viele Ausländer. Personen unter 14 Jahren müssen kein Foto auf ihrer E-Card haben. Wer der Aufforderung ein Foto nach zubringen nicht nachkommt, bekommt ab 2020 kein Exemplar mehr. Ende 2023 muss die Auslieferung der neuen Karten abgeschlossen sein.

Aufwendiges Verfahren gegen Fälschungen

Die Firma Austria Card ist für die Gestaltung der E-Card zuständig. Bei der Präsentation zeigte der Sales-Director Christoph Paul auf, mit welchen Sicherheitsmaßnahmen man die Karte verbessert hat, damit es zu keinen Fälschungen mehr kommen kann. Ein bestimmtes Schutzmuster, ausgeklügelte Effektdruckverfahren und spezielle Infrarot- und UV-Farben kommen zum Einsatz.

NFC-Funktion vermeidet zu starke Abnutzung

Im Aussehen bleibt die Karte größtenteils gleich. Durch die neue NFC-Funktion muss man sie nicht mehr in ein Gerät zur Auslesung stecken, damit wird sie auch nicht mehr so abgenutzt und habt eine längere Lebensdauer. In Zukunft braucht man sie nur mehr an ein Gerät hinhalten.

779.000 Benutzungen an einem Tag

Die E-Card gibt es mittlerweile seit 14 Jahren und ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie kam bei Patienten in der genannten Zeit bereits mehr als 1,6 Milliarden Mal zum Einsatz. Am 12. Dezember 2016 wurde sie laut Hauptverband an einem einzigen Tag von circa 779.000 Personen genutzt.

 

Gegen Missbrauch: Ab 2019 kommt ein Foto auf die E-Card TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel