Aktuelle Ausgabe: Ablaufdatum als Konsumzwang!

Werbung

Werbung

So schrottreif sind unsere Geräte:

Aktuelle Ausgabe: Ablaufdatum als Konsumzwang!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Wer kennt das nicht: Kaum ist die Garantie eines Elek­trogerätes abgelaufen, zeigt es erste Mängel oder gibt – im schlimmsten Fall – ganz den Geist auf.

Einfach nur Pech? Oder hat man durch Zufall ein Gerät erworben, das aus einer fehlerhaften Produktionsserie stammte? Oder ist vielleicht sogar vom Hersteller absichtlich eine Schwachstelle eingebaut worden?

Rendite geht über alles

Ob es so etwas wie „geplante Obsoleszenz“ gibt, darüber wird schon seit mehr als 80 Jahren diskutiert. Geplante Obsoleszenz bedeutet die Herstellung eines Produkts, das – beabsichtigt! – durch mangelhafte Materialien oder Bauweise vorzeitig veraltet oder unbrauchbar wird.

Liebe Leser: Bleiben Sie mit unserer aktuellen Ausgabe INFORMIERT!

Top-Themen und interessante Artikel in der neuen Ausgabe:

  • Zum Geleit: Nachhaltig ist nur die endlose Gier
  • Auf einen Blick: Mächtige vernadern ihre Kritiker
  • Österreich und die Welt: Anschobers Gesetze sind verfassungswidrig
  • Wochenthema: Konsum für die Deponie
  • Mediathek: Impfgegner verklagen Facebook

In der österreichischen Medienlandschaft gibt es bis auf den „Wochenblick“ fast keinen wirklichen Widerstand. In Zeiten der Corona-Krise ist es besonders für kleinere Medien schwierig zu überleben, da einerseits die Werbung sehr stark einbricht und andererseits die Kosten steigen, denn in ungewissen Zeiten will das Informationsbedürfnis der Bevölkerung selbstverständlich mit verlässlichen Informationen gestillt werden. In den vergangenen Wochen erreichten zahlreiche Leserbriefe die „Wochenblick“-Redaktion und zeigen, dass der „Wochenblick“ mit seiner Berichterstattung einen krisensicheren Kurs fährt. Unterstützen Sie, liebe Leser, weiterhin den „Wochenblick“ in Zeiten der Corona-Krise. WIR sind auf IHRE Hilfe angewiesen! Empfehlen Sie uns ihren Freunden, Verwandten und Bekannten.

Derzeit haben wir ein „Corona-Abo“ eingerichtet, wo neue Abonnenten für zehn Wochen um nur 3,- Euro den „Wochenblick“ lesen können. Wenn Sie jemanden kennen, den das interessieren würde, dann erzählen Sie diese Information gerne weiter. Das „Corona-Abo“ um 3,- Euro kann per Mail in unserem Sekretariat unter [email protected] bestellt werden.

Komplette Artikelserie in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 33/2020, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!

Aktuelle Ausgabe: Ablaufdatum als Konsumzwang! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel