„Antichrist, Kommunist“: Video-Schlacht der Jungwähler tobt

Werbung

„Antichrist, Kommunist“: Video-Schlacht der Jungwähler tobt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Nachdem im Internet ein Video von einem Jungwähler auftauchte, der sich jetzt für Van der Bellen ausspricht obwohl er bisher immer Hofer wählte, reagierte der FPÖ-Bundesrat und RFJ-OÖ Obmann Michael Raml ebenfalls mit einem Video.

In dem ursprünglichen Video behauptet ein junger Mann, dass er bei den bisherigen Wahlgängen Norbert Hofer seine Stimme gab und nun aber zur Einsicht kam, dass Van der Bellen der bessere Kandidat ist. Weil diese Einsicht recht spät kam und das Video genau am Endspurt des Wahlkampfes auftauchte, bezweifeln viele Facebook-Nutzer die Echtheit. Manche wollen den jungen Mann bereits aus anderen Werbevideos kennen.

"Antichrist, Kommunist" – Video-Schlacht der Jungwähler

 

Bundesrat fährt scharfe Geschütze auf

Der jüngste Bundesrat Österreichs konterte auf seiner Facebook-Seite ebenfalls mit einem Video. Er bezeichnet darin den “unabhängigen” Kandidaten als Antichrist und Kommunist und das Video, das auf der VdB-Seite fleißig geteilt wurde, als unglaubwürdig.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

+++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Unsere schönsten Weihnachtsmärkte

 

„Antichrist, Kommunist“: Video-Schlacht der Jungwähler tobt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel