DAÖ: Strache-Partei spaltet sich von FPÖ ab

Werbung

Macht Strache jetzt den Haider?

DAÖ: Strache-Partei spaltet sich von FPÖ ab

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Erdbeben in Wien: Strache-Partei spaltet sich von der FPÖ ab! Der Gemeinderat und prominenter Unterstützer des ehemaligen FPÖ-Chefs HC Strache, Karl Baron, ist gemeinsam mit zwei weiteren Mandataren, Dietrich Kops und Klaus Handler, aus dem Wiener FPÖ-Klub ausgetreten. Baron gründete mit „Die Allianz für Österreich“ einen eigenen Klub.

Zuvor waren die drei Abgeordneten aus der Wiener Partei und dem Rathausklub ausgetreten. Für Erreichung der Klubstärke braucht es in Wien drei Abgeordnete.

„Büchse der Pandora“ geöffnet

„Macht Strache jetzt den Haider?“, fragt sich nicht nur der freiheitliche Abgeordnete Hans-Jörg Jenewein auf Twitter.

FPÖ-Pressekonferenz am Nachmittag

Baron warf dem Wiener FPÖ-Landesparteiobmann nach seiner Abwahl bei der Wiener Wirtschaft am Montag vor, die „Büchse der Pandora“ geöffnet zu haben.

Bundesparteiobmann Norbert Hofer und Dominik Nepp haben dazu für den Nachmittag eine Pressekonferenz angekündigt.

DAÖ: Strache-Partei spaltet sich von FPÖ ab TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel