Eklat: FPÖler verspottet Friseur von Grünen-Politikerin

„Haarige“ Sache

Eklat: FPÖler verspottet Friseur von Grünen-Politikerin

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Was für eine haarige Angelegenheit! Im Wiener Gemeinderat kam es zu einem kurzen Eklat zwischen dem FPÖ-Abgeordneten Leo Kohlbauer und seiner grünen Kollegin Faika El-Nagashi. Dabei ging es ausgerechnet um den Friseur der Politikerin mit ungarisch-ägyptischen Wurzeln.

Die Grünen-Frau mit extravaganter Frisur warf zuvor der FPÖ vor, Unwahrheiten in ihre Anträge zu schreiben und meinte, das berühmte “Haar in der Suppe” gefunden zu haben. Das brachte Kohlbauer auf die Palme!

Sie hat die Haare schön

“Du bist so glaubwürdig wie dein Friseur”, rief der FPÖ-Politiker Frau El-Nagashi zu. Dafür kassierte er einen Ordnungsruf! Doch auch die Grünen-Politikerin erhielt aufgrund ihrer Anschuldigungen gegen die FPÖ laut Gemeinderats-Insidern einen Ordnungsruf. Ob indes El-Nagashi überhaupt die Dienste eines professionellen Haarschneiders in Anspruch nimmt und ob dieser bereits auf Kohlbauers ha(a)rsche wie ha(a)rmlose Worte reagiert hat, bleibt vorerst unbekannt!

Auf Facebook präsentiert die Grünen-Politikerin, die sich insbesondere gegen eine strengere Asyl-Politik und Abschiebungen engagiert, jedenfalls gerne ihre extravagante Frisur. Auf ihrer Seite finden sich zahlreiche Likes und Kommentare von Fans und Kritikern:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Eklat: FPÖler verspottet Friseur von Grünen-Politikerin TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel