Erste Hochrechnung zur Landtagswahl: So hat Oberösterreich gewählt

ÖVP auf Platz 1, FPÖ auf Platz 2, MFG zieht wahrscheinlich in Landtag ein

Erste Hochrechnung zur Landtagswahl: So hat Oberösterreich gewählt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Am heutigen Sonntag fanden in Oberösterreich echte Schicksalswahlen statt. 1.093.727 Oberösterreicher hatten die Qual der Wahl zwischen nicht weniger als 11 Listen. Zudem wurde in allen 438 Gemeinden ein neuer Gemeinderat und Bürgermeister gewählt, dazu waren wegen des dortigen Wahlrechts für EU-Bürger nahezu 1,2 Million Menschen wahlberechtigt. Beliebt blieb die Briefwahl: Es wurden 241.033 Wahlkarten ausgegeben.

ÖVP kann kaum zulegen

Nur wenige Minuten, nachdem die letzten Wahllokale um 16 Uhr schlossen, veröffentlichten die Meinungsforschungs-Institute die erste Hochrechnung. Der auch vom ORF verwendeten SORA-Prognose zufolge konnte die ÖVP ihren ersten Platz verteidigen, erreichte aber nur 37,7 Prozent (+1,3). Die FPÖ hält sich mit 20,2 Prozent auf dem zweiten Platz (-10,1) und kämpft damit noch um ihr zweitbestes Ergebnis (1949: 20,8%; 1997: 20,6%).

Ihre Wunden nicht richtig lecken konnte die die SPÖ, sie hielt sich zwar auf dem dritten Platz; 18,3 Prozent (-0,1) würden trotzdem das schlechteste Ergebnis ihre langen Geschichte bedeuten. Die Grünen kämen auf 11,4 Prozent (+1,1) und liegen damit auch in einem ihrer Kernbundesländer im durchwachsenen Bundestrend. Diese vier Parteien werden auch in der künftigen Proporz-Regierung vertreten sein.

MFG zieht wohl ein, NEOS zittern

Realistische Chancen hatten Beobachter im Vorfeld den NEOS und der MFG auf den erstmaligen Einzug eingeräumt. In der ersten Hochrechnung erreichte die MFG bei ihrem ersten Antritt gleich 7,5 Prozent. Die NEOS liegen bei 3,9 Prozent und wären daher auch beim zweiten Antritt nicht im Landtag. Die Schwankungsbreite beträgt noch 2,2 Prozent, sie könnten die 4-Prozent-Hürde also noch nehmen.

In Mandaten hätten die Partei die folgende Stärke: ÖVP 23, FPÖ 12, SPÖ 11, Grüne 6, MFG 4. Die Hochrechnungen werden laufend aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Hochrechnung zur Landtagswahl: So hat Oberösterreich gewählt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Stunden, 52 Minuten
vor 19 Stunden, 14 Minuten