“Frieren für die Freiheit”: Polit-Bonzen verhöhnen das unter den Sanktionen leidende Volk

Werbung

Werbung

Totale Volksverachtung im polit-medialen Betrieb

“Frieren für die Freiheit”: Polit-Bonzen verhöhnen das unter den Sanktionen leidende Volk

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

Werbung

Die absurden Russland-Sanktionen treffen vor allem das eigene Volk. Dieses erlebt derzeit Rekord-Gaspreise und Rekord-Ölpreise und kann sich die einfachsten Dinge im Leben nicht mehr leisten. Der abgehobene polit-mediale Betrieb will aber keine wirklichen Lösungen bieten. Viel einfacher ist es da doch, das Volk auf Jahre voller Entbehrungen einzustimmen. Ganz nach dem Prinzip: “Wenn sie kein Brot haben, sollen sie eben Kuchen essen.”

Steinreicher Ex-Politiker: “Frieren für die Freiheit”

Der verschwenderische Lebensstil der französischen Königin Marie Antoinette (1755-93) machte sie in der Französischen Revolution zum Feindbild des leidenden Volkes. Das ging so weit, dass ihr das obengenannte Zitat für alle Ewigkeit in den Mund gelegt wurde. Nicht weit davon entfernt ist der Realitätssinn des deutschen Ex-Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Dieser bekommt selbst auch in der Rente einen jährlichen “Ehrensold” von 214.000 Euro. Und mit diesem prall gefüllten Konto schwört er das Volk auf knallharten Verzicht ein. In einer TV-Talkrunde sagte er ernsthaft: “Wir haben eine Menge von Möglichkeiten, uns solidarisch zu zeigen. Und wir können auch einmal frieren für die Freiheit. Und wir können auch einmal ein paar Jahre vertragen, dass wir weniger an Lebensglück und Lebensfreude haben.”

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Liberaler findet Krisen-Diskussion “abartig”

Gauck wird vermutlich weniger Kälte erleiden müssen als einfache Arbeiter, die sich bei der rollenden Preislawine entscheiden müssen, ob ihre Familie ein warmes Essen am Tisch hat oder ein warmes Wohnzimmer. Aber er ist nicht der einzige. Der ehemalige NEOS-Vizeparteichef Nikolaus Scherak stieß ins selbe Horn. Für ihn ist die Diskussion darüber, ob die Menschen frieren und Werke stillstehen sogar “abartig”.

Aber mit vollen Hosen ist eben gut stinken: Scherak hat nämlich als Nationalratsabgeordneter monatlich 9.375,70 Euro an Steuergeld auf seinem Lohnzettel stehen. Da werden ein paar Witzeleien auf Kosten des Pöbels, der halt mal schnell seinen Job verliert oder in der kalten Wohnung sitzen muss, schon einmal drin sein…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Unleistbare Tankladung: Staatsfunk wird schnippisch

Dass nicht nur Politiker derart über die Stränge schlagen können, illustrierte das Satire-Magazin “extra 3”. Das Format des öffentlich-rechtlichen NDR hat offenbar schnell gelernt, dass der verantwortungsvollste Umgang mit den Zwangsgebühren seiner (Nicht-)Seher ist, diese zu beleidigen. Zum hohen Spritpreis, der Millionen deutscher Pendler an den Rand des Ruins treibt, hat man nur ein schnippisches “tja” übrig.

Vielleicht sieht es ja in Deutschland anders aus, aber zumindest in Österreich sieht die Realität anders aus. Die Liste der meistverkauften Autos im Jahr 2021 in unserer Heimat beginnt so: Fiat 500 (6.477), Skoda Octavia (6.233), VW Golf (4.816), VT T-Roc (4.349), VW Bus (4.281), Skoda Fabia (3.917), VW Polo (3.890), Seat Ibiza (3.667). Unter den acht beliebtesten Modellen befand sich somit nur ein SUV, dafür gleich fünf Kleinwägen und zwei Kompaktklasse-Wägen. Tja.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

So reagiert das Volk auf weltfremde Vorschläge

Wie solche Vorschläge beim notleidenden Volk ankommen, liegt auf der Hand. Teilweise versuchen sich manche Bürger noch in kritischer und vehementer Ablehnung…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

… und andere die Orwell’schen Neusprech-Mechanismen eines pervertierten Freiheits-Begriffes anprangern…

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

…sind manche längst der Ansicht, dass man so viel Abgehobenheit der politischen Klasse nur mehr mit Galgenhumor beikommen kann.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das könnte Sie auch interessieren:
“Frieren für die Freiheit”: Polit-Bonzen verhöhnen das unter den Sanktionen leidende Volk TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 7 Stunden, 19 Minuten
vor 7 Stunden, 29 Minuten