Junger Oberösterreicher (16) nach Zeltfest brutal niedergestochen

Werbung

Polizei sucht Zeugen

Junger Oberösterreicher (16) nach Zeltfest brutal niedergestochen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Ein 16-jähriger Grießkirchner besuchte wie viele andere Jugendliche ein Zeltfest in Eschenau im Hausruckkreis. Doch der Abend endete für den jungen Burschen fatal. Gegen 4 Uhr früh wurde er brutal niedergestochen und schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

  • 16-Jähriger verließ Zeltfest frühmorgens, gegen 4 Uhr
  • Nach nur 350 Metern des Heimweges: Brutale Messerattacke!
  • Schwer verletzt: Bursch wurde nach Erstversorgung ins KH eingeliefert
  • Konnte noch nicht einvernommen werden: Hintergründe vollkommen unklar
  • LKA Oberösterreich ermittelt
  • Hinweise an: 059133 40 3333

Nachdem der 16-Jährige das Zeltfest frühmorgens verließ, ereignete sich nur etwa 350 Meter später die schreckliche Tat. Glücklicherweise wurde jemand auf den schwer verletzten Burschen aufmerksam. Der herbeigerufene Notarzt lieferte ihn nach Erstversorgung sofort ins Klinikum Wels ein.

Hintergründe zur Tat sind vollkommen unklar. Aufgrund seiner schlimmen Verletzungen konnte der Jugendliche noch nicht einvernommen werden. Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt Oberösterreich.

Haben Sie etwas beobachtet?

Wenn Sie sachdienliche Hinweise zu der schrecklichen Tat haben, melden Sie sich bitte unbedingt beim Dauerdienst des Landeskriminalamts.

Dauerdienst des Landeskriminalamts: 059133 40 3333

Weitere Themen:

Junger Oberösterreicher (16) nach Zeltfest brutal niedergestochen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel