“Jungwiener”-Bonus: Gemeindewohnung und Sozialhilfe für IS-Terroristen

Während 15.000 verzweifelt warten

“Jungwiener”-Bonus: Gemeindewohnung und Sozialhilfe für IS-Terroristen

Symbolbild: Der berühmte Karl-Marx-Hof Wien
[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Der 20-jährige Terrorist, der am Montag 4 Menschen ermordete und weitere 22 schwer verletzte, hatte ein gutes Leben in Wien. 917 Euro bezahlten ihm die Österreicher monatlich an Mindestsicherung aus. Und er bekam auch noch eine Gemeindebauwohnung im Eil-Tempo. Denn das “Soziale Wien” meinte es gut mit dem verurteilten Terroristen: Er genoss den “Jungwiener”-Bonus.

Ohne den Druck einer Arbeitstätigkeit nachgehen zu müssen, konnte der 20-Jährige Albaner entspannt von der sozialen Hängematte aus seinen islamistischen Aktivitäten nachkommen.

15.000 Wiener warten verzweifelt

Doch dem war nicht genug: Während 15.000 Wiener verzweifelt auf eine Gemeindebauwohnung warten, erhielt der Terrorist im Eil-Tempo eine Gemeindebauwohnung im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt. Laut einem Bericht der Kronenzeitung erklärt Wiener Wohnen die Bevorzugung des Terroristen mit dem “Jungerwiener”-Ticket. Am Abend des Terroranschlags sprengte die Polizei die Wohnungstür des Islamisten im Gemeindebau auf.

Großräumige Wohnung für alleinstehenden Islamisten

Lediglich zwei Monate und drei Wochen wartete der Terrorist auf seine Gemeindebauwohnung, ehe der diese nach seiner frühzeitigen Haftentlassung beziehen konnte. Der “Jungwiener”-Bonus machte es möglich. Er soll jungen Wienern die Möglichkeit geben, in ein eigenständiges Leben zu starten. Für den alleinstehenden 20-Jährigen wurde eine Wohnung in der Größe von 41 Quadratmetern auf Kosten der Allgemeinheit bereitgestellt. Nicht viele erhalten Single-Wohnungen in dieser Größe von Wiener Wohnen. Dazu kassierte er monatlich 917 Euro an Mindestsicherung.

 

 

 

“Jungwiener”-Bonus: Gemeindewohnung und Sozialhilfe für IS-Terroristen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel