Keine Science-Fiction: NATO stellt sich auf Krieg im Weltraum ein

Krieg der Sterne?

Keine Science-Fiction: NATO stellt sich auf Krieg im Weltraum ein

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Kriege könnten in der Zukunft im Weltall entschieden werden. Ein Angriff auf strategisch wichtige Satelliten könnte ein solches Szenario sein. Die NATO wird bei dem morgen beginnenden Treffen der Verteidigungsminister erstmals eine “Weltraum-Strategie” beschließen.

„Es ist wichtig, dass wir auch im Weltraum wachsam sind”, meinte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel. Das transatlantische Militärbündnis könnte zu einem Schlüsselforum für den Austausch von Fähigkeiten und Informationen werden.

„Operationsgebiet” Weltraum

Bis Ende des Jahres könnte der Weltraum zu einem eigenständigen Operationsgebiet erklärt werden. Damit würden nicht nur zusätzliche Ressourcen bereitgestellt werden, das Militärbündnis könnte dann Angriffe aus dem Weltall so behandeln, wie bisher Angriffe am Boden oder im Luft-, See- oder  Cyberraum. 2016 wurde “Cyber” zum eigenständigen Einsatzgebiet deklariert, um besser gegen Hackerangriffe auf die Stromnetze und die Kommunikationstechnik reagieren zu können.

Keine Science-Fiction: NATO stellt sich auf Krieg im Weltraum ein TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel