Lächerlicher ÖVP-Tipp gegen Teuerung: “Weniger Lotto spielen und telefonieren”

Werbung

Unfassbare Empfehlung!

Lächerlicher ÖVP-Tipp gegen Teuerung: “Weniger Lotto spielen und telefonieren”

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

Derzeit sorgt ein Mitschnitt aus dem Salzburger Landtag für Aufregung. In der jüngsten Sitzung zeigte ein Vertreter der Kanzlerpartei die ganze Abgehobenheit der schwarz-türkisen Partie. Denn anstatt vor der eigenen Türe zu kehren und einzugestehen, dass seine Partei zu lange beim Leid der Bürger wegschaute, schiebt er dem Volk den schwarzen Peter zu. Er tut einfach so, also wären die Salzburger ein Volk von Dauer-Plauschern und Spielsüchtigen…

ÖVP-Politiker empfiehlt: Weniger Lotto und telefonieren

Die Rede ist von Michael Obermoser, einem langjährigen Bürgermeister, Landespolitiker und Vize-Klubobmann einer Partei, die im Land den Landeshauptmann und im Bund den Kanzler stellt. Der aus dem Pinzgau stammende Politiker empfahl den Bürgern, den Gürtel enger zu schnallen: “Zehn Prozent unseres Volkseinkommens investieren wir in Spielen, Zocken, Lotto, Toto. Weitere zehn Prozent gehen in Telefonitis und all diese Sachen. Da hat jeder einzelne von uns die Chance, sich selbst mehr oder weniger an der Nase zu nehmen und das zu ändern.”

Die fragliche Sitzung fand bereits zu Monatsbeginn statt – und damit vor dem Alibi-“Entlastungspaket” der Bundesregierung. Dennoch geht das Video erst jetzt so richtig im Netz viral. Der Ausschnitt ist zwar nur 20 Sekunden lang, hat es aber in sich. Man muss es wieder und wieder ansehen, weil man es nicht für möglich hält: Nein, hier spricht nicht der Tölpel des örtlichen Stammtisches. Sondern diese Worte stammen von einem Politprofi und Mandatsträger, der neben den unmittelbaren politischen Funktionen auch Bezirksobmann des ÖVP-Wirtschaftsbundes im Bezirk Zell am See ist.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kickl: “Herr Obermoser, auf welchem Planeten leben Sie?”

Ob der gelernte Gastronom und Hotelier Obermoser mit seinen eigenen Gästen ebenso abfällig spricht, ist nicht bekannt. Scharfe Kritik an dieser unfassbaren Wortäußerung kam allerdings am Dienstag von FPÖ-Chef Herbert Kickl. Dieser schrieb auf Facebook: “Herr Obermoser, auf welchem Planeten leben Sie eigentlich? Die Österreicher können sich das Leben aufgrund der fatalen Politik Ihrer ÖVP-geführten Bundesregierung nicht mehr leisten und Sie kommen mit so schwachsinnigen “Tipps” daher…”

Das könnte Sie auch interessieren:
Lächerlicher ÖVP-Tipp gegen Teuerung: “Weniger Lotto spielen und telefonieren” TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel