Arbeitsmarkt-Studie: Asylanten verdrängen geringqualifizierte Einheimische

Werbung

Werbung

Arbeitsmarkt-Studie: Asylanten verdrängen geringqualifizierte Einheimische

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Eine aktuelle Studie der Forschungsstation EcoAustria erkennt eine die geringfügige, doch nicht zu unterschätzende Bedrohung des heimischen Arbeitsmarktes durch Migranten.

Gering Qualifizierte verdrängt

“Der Anstieg der Arbeitslosigkeit trifft primär die Gruppe der Flüchtlinge selbst. Unter den Ansässigen wird es voraussichtlich zu keiner wesentlichen Erhöhung der Arbeitslosenquote kommen. Allerdings ist damit zu rechnen, dass in einem gewissen Ausmaß gering qualifizierte Ansässige verdrängt werden“, so die Studie.

Lohndumping befürchtet

Wozu es aber sehr wohl komme, ist ein Lohndumping im Niedriglohnsektor. Da sehr viele schlecht ausgebildete Migranten auf den österreichischen Arbeitsmarkt drängen und diese überwiegend im Niedriglohnsektor angestellt werden, kann es zu einem Konkurrenzkampf kommen, der heimischen Arbeitnehmer viel kosten könnte.

Hohe Qualifizierung bleibt Wunschdenken

“Eine ganze Reihe von Untersuchungen zeigen die positiven wirtschaftlichen Folgen von Migration, insbesondere durch höher Qualifizierte“, heißt es weiter. Dass die Migranten, die sich mit den anhaltenden Fluchtbewegungen mitbewegen, die hohe Akademikerquote (AMS-Chef: “40% Akademiker unter den Irakern”) beziehungsweise 50% zumindest Maturanieveau nicht erreichen, musste jedoch schon festgestellt werden.

Laut dem Wirtschaftssorschungsinstitut (Wifo) haben rund Dreiviertel der anerkannten Flüchtlinge keine vorweisbare Berufsqualifikation.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Arbeitsmarkt-Studie: Asylanten verdrängen geringqualifizierte Einheimische TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel