Nach islamistischem Anschlag: IKG-Präsidentin fordert mehr Asyl-Kontrolle

Werbung

Werbung

Juden sitzen wieder auf gepackten Koffern

Nach islamistischem Anschlag: IKG-Präsidentin fordert mehr Asyl-Kontrolle

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Weil der Antisemitismus mit den Flüchtlingen wiederkam, sitzen die Juden wieder auf gepackten Koffern. Nach dem islamistischen Anschlag auf die Grazer Synagoge am vergangenen Wochenende durch einen Syrer, zeigt die Polizei vor Österreichs Synagogen verstärkte Präsenz.

Aus Salzburg meldet sich jetzt Hanna Feingold, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde zu Wort. Sie fordert mehr Kontrolle der Flüchtlinge.

“Sehr viele Flüchtlinge unkontrolliert aufgenommen”

Wie der ORF berichtet, sieht die Präsidentin der IKG Salzburg den Schutz jüdischer Einrichtungen nicht alleine durch eine stärkere Bewachung gegeben. Viel mehr sei die Politik gefordert, stärker gegen die Wurzeln des Antisemitismus vorzugehen, meint Frau Feingold.

Und diese lokalisiert sie vor allem im unkontrollierten, massenhaften Flüchtlingszuzug: “Wir haben in den letzten Jahren sehr viele Flüchtlinge aufgenommen. Wir haben nie kontrolliert, woher sie kommen, was ihre Überzeugung ist. Das muss jetzt einmal wirklich kontrolliert werden.”

Hanna Feingold fordert mehr Kontrolle für Flüchtlinge

In den letzten fünf Jahren haben sich antisemitische Vorfälle verdoppelt. Um die Existenz der jüdischen Gemeinden in Österreich zu sichern, müsse etwas geschehen. So zeigt sich Hanna Feingold besorgt: “Vor zehn Jahren haben wir schon gesagt, wir können die Koffer auspacken und wegräumen. Heute ist es umgekehrt. Wir haben die Koffer schon wieder griffbereit.”

Nach islamistischem Anschlag: IKG-Präsidentin fordert mehr Asyl-Kontrolle TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel