Netz-Wirbel: Kern wirbt Wähler auf Arabisch und Türkisch!

Werbung

Werbung

Auf Seite versteckt

Netz-Wirbel: Kern wirbt Wähler auf Arabisch und Türkisch!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Als ob der Silberstein-Skandal den Sozialdemokraten nicht genug geschadet hätte: Jetzt sorgt die Kern-Partei erneut für Unmut im Netz! Denn die Kern-Truppe wirbt u.a. auf Arabisch, Chinesisch und Türkisch um Wähler – freilich ziemlich gut getarnt.

Ist die SPÖ jetzt so verzweifelt und muss etwa in zig Fremdsprachen um Stimmen kämpfen? Das fragen sich nun einige Österreicher.

Versprechen gebrochen?

Denn zuerst hieß es seitens der SPÖ, man wolle nur auf Deutsch Stimmen werben!

Die fremdsprachigen Wahlwerbungen jedoch sind offenbar gut versteckt worden. Auf der Startseite von Christian Kerns offizieller Internetseite findet sich nur ein Link zur englischen Version:

In Islam-Communitys gestreut

Erst über einen Direktlink, der u.a. in muslimischen Internet-Communitys gestreut wird, kommt man auf die arabische Seite des österreichischen Kanzlers.

Dabei handelt es sich eindeutig um kein Fake – denn die fremdsprachige Wahlwerbung ist auf der Domain www.christian-kern.at zu finden!

Auch Araber sollen Kern wählen?

Dort ist auch eben jener arabische Wahlaufruf auf der offiziellen Kanzlerseite zu lesen, in dem u.a. betont wird, dass am 15. Oktober gewählt werde.

Zudem heißt es in dem von Kern unterschriebenen Aufruf: “Ich freue mich über deine Stimme”!

Kern Christian Arabisch
So wirbt Kern um arabischsprachige Wähler.

Auch auf Türkisch

Auch auf Türkisch liegt ein entsprechender Wahlaufruf mit fast identischem Inhalt vor. Dieser fand ebenfalls Verbreitung in den sozialen Medien und türkischen Netz-Communitys:

Doch das sind nicht die einzigen Fremdsprachen, mit denen die SPÖ wirbt. “In der heißesten Phase des Wahlkampfs hat die SPÖ-Parteizentrale die Strategie geändert: Geworben wird nunmehr nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Arabisch, Türkisch, Französisch und in Chinesisch, schreibt der “Kurier”.

Unmut bei der FPÖ

Vor allem die FPÖ hat für Kerns Multi-Kulti-Werbung kein Verständnis.

„Ich finde es extrem unehrlich, wenn man nach außen so tut, als ob man auf Wahlwerbung in Fremdsprachen verzichten würde, und dann für ‚Eingeweihte‘ quasi einen Geheimzugang auf die eigene Webseite schafft“, kritisiert FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl.

“Neue Wähler rekrutieren”

Dies sei ein Zeichen dafür, dass die SPÖ die österreichische Staatsbürgerschaft selbst an Menschen vergeben würde, die kaum oder gar nicht Deutsch sprechen!

Auch unter den Österreichern ist deutlicher Unmut vernehmbar. Auf Facebook äußern verärgerte Bürger jetzt ihre Enttäuschung:

[post-views]
Netz-Wirbel: Kern wirbt Wähler auf Arabisch und Türkisch! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel