Niederösterreich: Erneut illegale Afghanen aufgegriffen

Werbung

Neue Flüchtlingswelle

Niederösterreich: Erneut illegale Afghanen aufgegriffen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Der Flüchtlingsstrom nimmt augenscheinlich wieder Fahrt auf. Bereits am vergangenen Sonntag griff die Polizei in Bruck an der Leitha erneut illegal eingereiste Migranten auf. Diesmal handelte es sich um elf Afghanen.

Den Beamten blieb nichts anderes übrig, als die Afghanen an die Fremdenpolizei in Schwechat zu überstellen, wo mit der Bearbeitung der Asylanträge begonnen wurde. Die Ermittlungen bezüglich möglicher Schlepper laufen.

Das “Einsickern geht weiter”

„Das Muster ist immer dasselbe: Mit Kastenwägen werden in kleinen Gruppen illegale Zuwanderer in Österreich abgesetzt. Das beweist, dass es ohne Grenzschutz und einen Kickl einfach nicht geht“, kommentierte den Vorfall etwa der freiheitliche Landesrat Gottfried Waldhäusl.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Droht neue Flüchtlingswelle?

Wochenblick-Chef vom Dienst René Rabeder warnt in seinem Kommentar auf Wochenblick.TV vor dem Schweigen der Mainstream-Medien und den Märchen der Politiker. Er rät den Zusehern schon einmal zu Ballon Hamsterkäufen.

Niederösterreich: Erneut illegale Afghanen aufgegriffen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Stunden, 26 Minuten