„ÖVP-Mails”: FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky fordert Taskforce!

Werbung

Werbung

Fälschungsskandal

„ÖVP-Mails”: FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky fordert Taskforce!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

„Wir haben ein Video mit Strache und Gudenus. Mehr persönlich” heißt es in einem Mail, das eine Verbindung zwischen der ÖVP und der Ibiza-Affäre belegen soll. Der angeblich gefälschte Schriftverkehr zwischen Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz und dessen rechter Hand, Ex-Minister Gernot Blüml liegt dem Onlinemedium „EU-Infothek” vor. Erste Untersuchungen ergaben, dass die IP-Adresse der Wiener ÖVP und die Versender-Adresse im selben Adressbereich liegen. Nun ist schnelle Aufklärung gefragt. 

In einer Pressekonferenz nahm der Altkanzler dazu Stellung und bekräftigte die Unechtheit der Mails: „Es handelt sich bei diesen E-Mails um eine Fälschung, wenn auch um eine aufwendig und teilweise wahrscheinlich gut gemachte Fälschung”.

FPÖ will rasche Aufklärung

Im ZIB2-Interview forderte FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky die Bildung einer Taskforce mit Forensikern und Kriminologen, um die Quelle der E-Mails auszuforschen.

„ÖVP-Mails”: FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky fordert Taskforce! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel