ÖVP-Mitglied als Bombendroher aus Partei ausgeschlossen

Werbung

Verdächtiger sitzt in U-Haft

ÖVP-Mitglied als Bombendroher aus Partei ausgeschlossen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Anfang November konnte nach sieben Bombendrohungen der mutmaßliche Täter gefasst werden. Unfassbar: Der Schreiber der Drohbriefe ist Mitglied der ÖVP!

Der Kärntner Parteiobmann Martin Gruber zog Konsequenzen und warf den 57-jährigen Bombendroher aus der Partei.

Aufatmen in Arnoldstein

Der Mann hatte die Gemeinde viele Monate in Angst und Schrecken versetzt. Das Amtsgebäude musste sogar siebenmal geräumt werden! Konkret bedroht wurde der Bürgermeister Arnold Kessler (SPÖ), der auf öffentlichen Veranstaltungen daraufhin nur mehr mit Personenschutz anzutreffen war. In den Briefen forderte der irre Schreiber den Rücktritt des Bürgermeisters. Ein 57-jähriges ÖVP-Mitglied wurde Anfang November festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Aus Partei rausgeschmissen

Der ÖVP-Parteiobmann Martin Gruber erklärte gegenüber einem Kärntner Medium: “Aufgrund unserer regionalen Kontakte hat es sich bestätigt, dass es sich beim Beschuldigten um ein einfaches ÖVP-Mitglied handelt. Ich habe daher sofort Konsequenzen gezogen. Ein solches Verhalten ist unentschuldbar, deshalb wurde die Person heute Vormittag aus der Partei ausgeschlossen.”

ÖVP-Mitglied als Bombendroher aus Partei ausgeschlossen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 14 Stunden, 8 Minuten