Polen: Regierungspartei PiS gewinnt Parlamentswahl klar

Werbung

Werbung

43,6 Prozent

Polen: Regierungspartei PiS gewinnt Parlamentswahl klar

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Die konservative Regierungspartei PiS von Jarosław Kaczyński hat die polnische Parlamentswahl klar gewonnen. Laut erster Prognose bekam sie 43,6 Prozent der Stimmen, ein Gewinn von sechs Prozentpunkten im Vergleich zur Wahl vor vier Jahren.

Die 2015 erlangte absolute Mehrheit konnte die Prawo i Sprawiedliwość, deutsch Recht und Gerechtigkeit, weiterhin verteidigen. Den Zahlen zufolge kommt sie auf 239 Mandate im 460 Sitze zählenden Sejm. Bei dem Ergebnis handelt es sich im das beste Resultat, das eine Partei seit dem Ende des Kommunismus erzielte. Mateusz Morawiecki bleibt damit weiterhin auch Ministerpräsident.

Absturz für liberale Bürgerplattform

Die liberale Bürgerplattform verlor erneut mehr als vier Prozentpunkte und kommt nun nur mehr auf 27,4 Prozent. Bei der vergangenen Wahl vor vier Jahren musste die Partei Verluste von circa 15 Prozentpunkten hinnehmen. Das Linksbündnis Lewica kam auf 11,9 Prozent, das christdemokratische Parteienbündnis “Polenkoalition” unter der Führung der Bauernpartei erreichte 9,4 Prozent.

Konfederacja schafft Einzug

Die national-libertäre Partei Konfederacja zog mit 6,4 Prozent in das polnische Parlament ein. Ihr Vorsitzender Janus Korwin-Mikke war vor vier Jahren mit seiner Liste noch an der Sperrklausel gescheitert. Bei den unter 30-Jährigen schnitt die Konfederacja mit rund 20 Prozent überdurchschnittlich ab. Das endgültige Wahlergebnis wird im Laufe des Montags bzw. Dienstags erwartet.

Polen: Regierungspartei PiS gewinnt Parlamentswahl klar TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel