Politiker verhöhnen das Volk

Werbung

Werbung

Politiker verhöhnen das Volk

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Wasser predigen und Wein trinken: Das ist die Devise, nach der Politiker unser Land schon seit Jahren regieren. Durchaus mag es einige geben, die auch ihrem Volk Wein vergönnten, doch leider ist es bislang stets beim Wasser für die Bürger geblieben.

Vor zwei Jahren war nicht einmal eine ordentliche Grenzsicherung für das österreichische Volk möglich, ganz zu schweigen von einer „Türe mit Seitenteilen“, damit uns die Migration mit den einhergehenden Gefahren nicht überrollt, doch wenn es um die Sicherheit der Wasserprediger geht, ist das Beste gerade gut genug.

Migrantenströme werden weiter fließen

Um beispielsweise der angeblich nicht existierenden Terrorismusgefahr zu begegnen, mauern sich unsere Regenten am Wiener Ballhausplatz ein. Doch auch wenn der Bau des antiterroristischen Schutzwalls aus wahltaktischen Gründen mittlerweile gestoppt ist, so darf man davon ausgehen, dass nach dem 15. Oktober munter weitergebaut wird und auch die Migrantenströme über die österreichischen Grenzen weiter fließen werden.

Die Regierung wird dann halbwegs geschützt hinter einer Mauer und Pollern sitzen, während die Österreicher beim Wasser trinken dem IS-Terrorismus weiterhin schutzlos ausgeliefert sind.

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ

[post-views]
Politiker verhöhnen das Volk TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 11 Stunden, 17 Minuten