Präsident für alle Menschen?

Präsident für alle Menschen?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Ein Kommentar von Chefredakteur Kurt Guggenbichler:

Im Zuge von Flüchtlingskrise und Bundespräsidentenwahlen ist eines klar geworden: Teile der Roten und Grünen wollen nicht nur Van der Bellen als Bundespräsidenten, sondern auch einen anderen Staat.

Obwohl sie dies nicht dezidiert sagen, so zeigt doch deren Verhalten, dass sie sich zu gern mit ihresgleichen einigeln und alle anderen, die mit ihrem missionarischen Gutmenschentum nichts anfangen können, ausgrenzen wollen. Dass es dabei um mehr als 50 Prozent der österreichischen Bevölkerung geht, ist ihnen egal.

Wochenblick-Interview abgelehnt!

Nach außen hin wird von den links-linken Fraktionen der Roten und Grünen gern Österreich-Patriotismus geheuchelt, auch wenn ihnen den im Zug der Präsidentschaftswahl entdeckten Heimat- und Trachten-Enthusiasmus ohnehin niemand glaubt, mag Van der Bellen auch noch so viel Kirtage besuchen. Nach der Wahl – wie immer sie auch ausgeht – wird man ihn dort kaum noch zu Gesicht bekommen. Dass auch Van der Bellen ein Ausgrenzer ist, versucht er nicht einmal zu vertuschen, denn als ihn der „Wochenblick“ um ein Interview ersuchte, verweigerte er das Gespräch.

Präsident sollte mit allen reden

Dabei betont Van der Bellen doch immer, ein Präsident aller Österreicher sein zu wollen. Wenn dieses Bemühen schon vor der Wahl nicht funktioniert, braucht man sich für die Zeit danach schon gar nichts mehr zu erhoffen. Dass dieser Mann ein seltsames Demokratieverständnis hat, kann er eben auch nicht leugnen. Als Hinz oder Kunz könnte er es sich aussuchen, mit wem er reden möchte, als Bundespräsidentschaftskandidat hat er diese Freiheit nicht.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Ungarn entscheiden selber über Einwanderung!

 

Präsident für alle Menschen? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel