U-Haft in Österreich: Mehr als 70 Prozent sind Ausländer

U-Haft in Österreich: Mehr als 70 Prozent sind Ausländer

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die neuen Zahlen zum Strafvollzug in Österreich schockieren: Demnach saßen hierzulande zum 1. August 8.983 Menschen hinter “schwedischen Gardinen”. Besonders brisant: Knapp 54 Prozent der verurteilten Straftäter sind laut Justizministerium ausländische Staatsbürger.

In der U-Haft sind laut Medienberichten sogar 70,5 Prozent der tatverdächtigen Ausländer.

U-Haft: Nur jeder Dritte österreichischer Staatsbürger

Damit ist nur jeder dritte Tatverdächtige österreichischer Staatsbürger. “Die Überstellung ausländischer Strafhäftlinge in ihre Heimat hat für die österreichische Justiz daher hohe Priorität”, betont ÖVP-Justizminister Wolfgang Brandstetter.

Er kündigte an, Rückführungen sollten zukünftig ohne Komplikationen über die Bühne gehen. Bisher war das unter der rot-schwarzen Bundesregierung oft nicht der Fall.

Ausländer-Häftlinge kosten 211 Millionen Euro pro Jahr!

Alarmierend sind auch die hohen Kosten für den Strafvollzug. Im Vorjahr wurden dafür rund 445,62 Millionen Euro ausgegeben.

Angesichts des hohen Anteils ausländischer Häftlinge kosteten uns allein diese 211 Millionen Euro pro Jahr.

Das zeigt auch: Die individuellen Kosten für Häftlinge sind gestiegen. Jeder Häftling kostet dem österreichischen Steuerzahler inzwischen 119,26 Euro pro Tag. Zuvor waren es noch rund 108 Euro (“Wochenblick” berichtete)

„Wochenblick“ vor Ort: Gefängnisreportage

Im großen Gefängnisreport besuchte der „Wochenblick“ die Justizanstalt (JA) Garsten und sprach dort mit den Wachbeamten. Die JA Garsten ist eines der schwierigsten Gefängnisse in Österreich und die Asylkrise hat ihren Teil zur Verschärfung der Situation offenbar beigetragen. Die Wärter mussten eine inszenierte Revolte von marokkanischen Insassen niederschlagen und mit 94 Beamten die Zellen stürmen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!
Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ

U-Haft in Österreich: Mehr als 70 Prozent sind Ausländer TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel