Warum war Asyl-Frage kaum Wahlkampfthema?

Warum war Asyl-Frage kaum Wahlkampfthema?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Auf die Frage, warum letztendlich Norbert Hofer nicht Bundespräsident werden konnte, lieferte der Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer am Wahlabend eine plausible Erklärung: „Im ganzen Wahlkampf der letzten vier Wochen hat das vorher viel bedeutendere Flüchtlingsthema nur eine geringe, untergeordnete Rolle gespielt.“

Bachmayer vertrat im ServusTV-Studio die Ansicht, dass die fehlende Thematisierung der Einwanderungs-Frage dazu geführt haben könnte, dass die FPÖ ihre Wähler nicht ausreichend mobilisierte. Und tatsächlich hatten Beobachter den Eindruck, dass gerade in den beiden Wochen vor der Wahl kritische Vorfälle medial „unter den Tisch“ gekehrt wurden.

Auffällig: Asyl-Thema „verschwand“ im Wahlkampf

Als Beispiel muss der Terroranschlag eines Somaliers auf die State University in Ohio (USA) angeführt werden, über welchen der ORF nur am Rande und sehr verhalten berichtete. Der IS bekannte sich zum Anschlag. Als Anfang Mai ein 21-jähriger Kenianer eine 54-Jährige Wienerin mit einer Eisenstange erschlug, sorgte dies Österreichweit für Aufsehen. Vor kurzem wurde der „Brunnenmarkt-Mörder“, für „unzurechnungsfähig“ befunden. Eine Mordanklage hatte der Staatsanwalt somit nicht erhoben – der Täter wurde vorerst in eine Anstalt eingeliefert. Weder die Umstände dieses Eil-Verfahrens noch das massive Justiz- und Behördenversagen wurden in den Medien ernsthaft erörtert.

War die „Obergrenze“ jemals ernst gemeint?

Haben die Probleme mit Migranten in den letzten Monaten tatsächlich aufgehört zu existieren oder wurden sie – wie Politikinsider mutmaßen – einfach „ausgeblendet“? Warum wurde die von der Regierung Anfang des Jahres großartig angekündigte und das ganze Jahr über versprochene „Flüchtlings-Obergrenze“ im Wahlkampf nicht mehr thematisiert? Interessant, dass man – wie Bundeskanzler Kern – schon im Juni wissen konnte, dass diese Obergrenze heuer nicht erreicht wird. Kern wiederholte dass auch noch kurz vor der Wahl am 28.11. in der ZiB.

Auch verschiedene Medien behaupten dies – so titelte bspw. „Heute“, am 26. September(!): „Asyl: Obergrenze wird heuer nicht erreicht“. Wie kann man das so sicher behaupten? Auffallend ist jedenfalls, dass das Thema „Obergrenze“ sofort nach dem Wahltag scheinbar endgültig zu den Akten gelegt wurde…

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Weihnachtsaktion: Jahres-Abo nur 48 Euro! 2

Warum war Asyl-Frage kaum Wahlkampfthema? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel