Was ist nur aus den Linken geworden?

Werbung

Werbung

Was ist nur aus den Linken geworden?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

An alle Alt-Linken,

mein Gott, was ist nur aus Euch geworden? Als ich noch ein Jugendlicher war, das war in den 1960er-Jahren, da ward ihr, die schon ein wenig älteren „Rothäute“, die Avantgarde. Ihr habt gegen die verkrusteten Gesellschaftsstrukturen demonstriert, gegen den Muff in den Talaren der Hochschulprofessoren, für die Pille und gegen den Vietnamkrieg.

Und was macht ihr heute nach Eurem Marsch durch die Institutionen? Heute seid ihr wohlbestallte Politiker, Professoren, Journalisten, Richter, Künstler oder Schriftsteller, die es sich gerichtet und dabei Speck angesetzt haben und nun nur noch ihre ersessenen Pfründe verteidigen. Dabei geht es Euch keineswegs mehr um Überzeugungen oder Ideologie wie ihr heuchelt, und schon gar nicht geht es Euch um den einfachen Bürger, Bauer oder Bettelmann, sondern nur noch um die Verteidigung Eures öko-sozialistischen Geschäftsmodells. Das hat jahrelang erfolgreich funktionierte und viele von Euch sogar reich und berühmt gemacht hat, ist nun aber durch eine neue Avantgarde ernsthaft bedroht: durch die neue Rechte.

Die “politische Moderne” von damals ist alt geworden

Sie hat heute jenen Schwung und jene Agilität, die Ihr alten Roten längst verloren habt, eingebüßt beim nächtelangen Barolo-Trinken und beim Aufbau eines roten Netzwerks und Vetternsystems. So seid ihr satt, faul und saturiert geworden, aber auch selbstgefällig und Realitätsfern. Heute gibt es junge Leute, die viele näher an der Wirklichkeit sind als ihr, weshalb euch auch vernünftige, nachvollziehbare Argumente fehlen, um mit ihnen diskutieren zu können. Das ist der Grund, warum ihr mit den Vertretern der neuen Avantgarde nicht gern redet, dabei aber immer andere Gründe ins Treffen führt. Gesprächsvermeidung fällt Euch ohnehin leicht, denn taucht einer auf, der eure Kreise stört, wird sofort die Nazi-Keule gezückt.

Mit Herz und Verstand

Liebe ältere und auch etwas jüngere Linke, ihr werdet es kaum glauben, aber in meinen Teenagertagen war auch ich ein kleiner Linker, nicht zuletzt des kecken Spruchs wegen, der damals kursierte und der da lautete: “Wer mit 18 nicht links ist, der hat kein Herz”. Das war aber noch nicht alles. Der zweite Satz lautete: “Wer mit 30 noch immer ein Linker ist, hat nichts dazugelernt.” Den Lernstopp habe ich mir ersparen können, das Altern leider nicht. So bin ich nun keine 18 mehr, und auch kein Linker, aber mit einem Herz kann ich immer noch dienen.

Herzlichst

unterschrift-kurt

 

 

[email protected]

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Teures Pflaster-Spektakel 1

Was ist nur aus den Linken geworden? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel