Willkür-Akt: EU verweigert Krim-Bewohnern Einreise

Werbung

Werbung

Willkür-Akt: EU verweigert Krim-Bewohnern Einreise

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Seit 2014 gehört die Halbinsel Krim wieder zu Russland, 95% der Bewohner hatten sich für den Beitritt zur russischen Föderation ausgesprochen. Der EU ist das egal. Sie bestraft jetzt die Menschen der Krim indem sie keine Schengen-Visa genehmigt. Die russischen Pässe werden schlichtweg als „illegal“ bezeichnet. Bei der russischen Botschaft in Wien ist man empört, denn es obliege nur dem russischen Staat selbst zu entscheiden, welche Pässe legal oder illegal seien. Die EU ignoriere die russischen Argumente einfach, wie Bulat Khaydarov von der Botschaft sagt. „Wenn es um Menschenrechte geht, stimmen Worte und Taten in Brüssel nicht immer überein.“

 

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

abo wochenblick

Willkür-Akt: EU verweigert Krim-Bewohnern Einreise TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 16 Stunden, 57 Minuten