Der Skandal um die baldige SPÖ-Gemeinderätin Arzu Büyükkal hört nicht auf. Jetzt hat sich der Linzer Gemeinderat Günther Kleinhanns eingeschaltet und fordert von den Sozialdemokraten „sich endlich für die Interessen unserer Bevölkerung einzusetzen“.

Büyükkal war bis vor kurzem Mitglied des als Erdogan-nah geltenden türkisch-islamischen Vereins „ATIB“ in Linz, präsentierte sich auf Facebook mit einer großen Türkei-Fahne („Wochenblick“ berichtete).

Neue SPÖ-Gemeinderätin präsentiert sich mit Türkei-Flagge 2

„Im Umfeld türkischer Nationalisten“

„Die SPÖ möchte eine Dame in den Gemeinderat bringen, die sich im Umfeld türkischer Nationalisten bewegt und Lobbying für die Erdogan-Partei (AKP) betreibt. Dieses Naheverhältnis geht sogar so weit, dass Büyükkal zuletzt auch vom islamistisch-türkischen Verein ATIB in den Linzer Integrationsbeirat entsandt wurde“, kritisiert der freiheitliche Fraktionsobmann Günther Kleinhanns.

Bei der ATIB handele es sich um keinen harmlosen Kulturverein, sondern um eine knallharte Lobbyorganisation, bei der auch die Idee der „islamistisch-türkischen Parallelgesellschaft“ verbreitet sei. „Für uns Freiheitliche ist die Nominierung einer Person aus dem ATIB-Umfeld ein völlig falsches Signal an die in Österreich lebenden Türken“, unterstreicht Kleinhanns.

„Friedliche Rückkehrmöglichkeit“

Zudem warnt der Fraktionsobmann vor den Folgen einer solchen Personalpolitik vor dem Hintergrund „des massiven Anstiegs der außereuropäischen Zuwanderung“. Deshalb müsse man sich für eine „friedliche Rückkehrmöglichkeit unserer Gäste einsetzen“.

Der Linzer Politiker fordert die türkischstämmige SPÖ-Politikerin auf, sich gegebenenfalls in der Türkei politisch zu engagieren: „Wenn sich Frau Büyükkal politisch engagieren möchte und für die Interessen der Erdogan-Partei (AKP) eintritt, so soll sie dies in ihrer angestammten Heimat tun. In einem österreichischen Vertretungsorgan wäre Frau Büyükkal unserer Meinung nach deplatziert.“

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ