Puls 4 schockt mit seltsamen „Faktencheck“ zu muslimischer „Friedensdemo“
Foto: Screenshot Youtube, Mike Cernovich / Screenshot Facebook, Puls 4 / Bildkomposition "Wochenblick"

Ein mutmaßlich gestelltes Video des großen US-amerikanischen TV-Senders CNN, in dem eine vermeintliche muslimische „Friedensdemo“ in London inszeniert wird, sorgt in den sozialen Medien für große Empörung („Wochenblick“ berichtete). Dort ist zu sehen, wie eine Redakteurin Kopftuch-Frauen und einen offenbar muslimischen Buben Platzanweisungen zu geben scheint.

Internationale Kamerateams filmen die „Friedensdemo“, auch ein Reporter der ARD sowie ein Vertreter der weltweit agierenden Nachrichtenagentur „Associated Press“ (AP) verbreiteten u.a. die mutmaßlichen Fake-Aufnahmen.

Werbung

Video belegt Inszenierung

Gerade einmal sieben Kopftuch-Frauen mit Kindern und vier Männer sind auf der Demo-Aufnahme von CNN zu sehen. Das Video eines mutigen Bloggers, das mehrere tausend Male geteilt wurde, belegt die Inszenierung.

Jetzt rechtfertigen etablierte Medien diese Inszenierung. Es habe an einem anderen Ort tatsächlich eine sogenannte „muslimische Friedensdemos“ sowie eine Niederlegung von Blumen für die Opfer des Londoner Islam-Terroranschlags gegeben, von „Fake News“ könne also nicht die Rede sein. Pikant: Auch auf diesen Aufnahmen sind gerade einmal eine Handvoll Muslime zu sehen.

„Wochenblick“ analysiert Vorwürfe in Video

„Wochenblick“ hat die Behauptung geprüft und in einem Video analysiert:

Puls 4: Handvoll Muslime Beweis für Echtheit

Auch der bereits wegen seiner einseitigen Berichterstattung in die Kritik geratene Sender Puls 4 hat auf Facebook ein Video zu den Fake-News-Vorwürfen gegenüber CNN veröffentlicht. Als Beweis dafür, dass die CNN-Aufnahmen authentisch seien, werden jedoch lediglich weitere Bilder einer vermeintlich größeren „Friedensdemo“ gezeigt, in denen gerade mal eine Handvoll Muslime zu sehen sind.

Die von CNN nachweislich gestellten Bilder sollen offenbar als „Beweis“ für die Glaubwürdigkeit der umstrittenen Aufnahmen dienen:

Facebook-Nutzer sind über diese seltsame Argumentation schockiert, fühlen sich erneut von etablierten Medien hintergangen. Unter dem „Faktencheck“-Video von Puls 4 finden sich zahlreiche kritische Kommentare:

Puls 4 schockt mit „Faktencheck“ zu muslimischer „Friedensdemo“

Puls 4 schockt mit „Faktencheck“ zu muslimischer „Friedensdemo“ 1 Puls 4 schockt mit „Faktencheck“ zu muslimischer „Friedensdemo“ 2 Puls 4 schockt mit „Faktencheck“ zu muslimischer „Friedensdemo“ 3

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!