Polizei

Am 2. Oktober wurde in den frühen Morgenstunden eine Passantin in der Linzer Neutorgasse überfallen. Dieser und zwei weitere Vorfälle wurden durch die Verhaftung eines Rumänen, der auf die Täterbeschreibung passte, geklärt. Der Mann ist in Haft.

Gegen 6:20 forderte ein Ausländer von einer Frau in der Neutorgasse – ganz in der Nähe des Linzer Hauptplatzes – die Herausgabe ihrer Handtasche. Diese wehrte sich und klammerte sich an der Tasche fest. Daraufhin prügelte er die Frau ins Gesicht und entriss ihr eine Aktentasche, bevor er in unbekannte Richtung flüchtete.

Gestand noch weitere Delikte

Zwei Stunden später kontrollierte eine Polizeistreife in der Nähe des Tatortes eine Person, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Dabei half auch die auffällige Kleidung. Der Täter trug eine rote Jacke und rote Schuhe. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen 19-jährigen Rumänen handelte. Er zeigte den Beamten den Ort, wo er die gestohlene Aktentasche abgelegt hatte. Diese war aber inzwischen schon von Passanten gefunden und der Polizei übergeben worden.

Der Kriminelle gestand bei der Befragung noch weitere Delikte. So hatte er in der Nähe einer Disco in Linz-Urfahr einen weiteren Raub begangen. Aus einer Tankstelle stahl er Waren. Der Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt, welche die Überstellung in die Justizanstalt anordnet.