Weiß Landeshauptmann Josef Pühringer noch was ein Rauner ist?

Natürlich weiß er es: „Das sind Rote Rüben“, sagte er bei der Eröffnung des neuen Linzer Restaurants „Rauner“ in der Kraußstraße, „und es ist auch das einzige Rote, das mir schmeckt“, warf er seiner Antwort noch hinterher zur großen Gaudi der versammelten Gäste, die die Feststellung mit einem Lächeln quittierten.

Alte Tankstelle wird zum Gourmet-Treff

Groß war der Andrang bei der Einstandsfeier der neuen kulinarischen Tankstelle, die auf dem Platz einer ehedem wirklichen Tankstelle für Kraftfahrzeuge errichtet worden war, weshalb Guglwald-Betreiber Dietmar Hehenberger, der Bauherr des Hauses in dem das neue Lokal domiziliert, dort auch ein Ölquelle zu finden gehofft hatte – wie er nicht ganz ernst anmerkte. Mit der Ölquelle wurde es natürlich nichts, dafür wird an diesem Platz in Zukunft nicht weniger Wertvolles produziert, nämlich delikate und bodenständige Speisen, so ehrlich und unkompliziert wie Rote Rüben, versichert das Restaurant-Patronat Sigrid und Philipp Stummer.

OÖ-Promis mit dabei

Diese tischten dann schon einmal auf, was man sich im „Rauner“ künftig wird schmecken lassen können und an den gereichten kleinen Speisen delektierten sich neben Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner auch der Linzer Bürgermeister Klaus Luger, Tourismuschef Manfred Grubauer, GWG-Chef Wolfgang Pfeil, WKO-Direktor Walter Premberger und Wirtesprecher Thomas Stockinger.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Alarmstufe Linz 1