Polizei Oberösterreich

Zwei rücksichtslose Autofahrer verursachten gestern Abend in Oberösterreich Unfälle mit Fußgängern. Eine 12-Jährige, die von einer 40-jährigen Lenkerin in Wels übersehen wurde, erlitt schwere Verletzungen.

Ihre 13-jährige Gefährtin, die ebenfalls vom Auto erfasst wurde, musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Wels eingeliefert werden.

Werbung

12-Jährige schwer verletzt im Spital

Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land fuhr laut Angaben der Polizei am 26. November 2018 gegen 17.50 Uhr mit ihrem Pkw von der unbenannten Zufahrt eines Einkaufszentrums nach links auf die Salzburger Straße um ihre Fahrt in Richtung Westen fortzusetzen. Dabei dürfte sie die beiden Fußgängerinnen aus Wels, 12 und 13 Jahre alt, übersehen haben und fuhr sie nieder. Die beiden Jugendlichen wurden von der Rettung ins Klinikum Wels gebracht.

Auf Schutzweg von Auto erfasst

Auch im Bezirk Linz-Land kam es gestern zu einem folgenschweren Unfall mit einer Fußgängerin: Ein 28-Jähriger aus Linz fuhr gegen 18:40 Uhr mit seinem Pkw auf der B139 durch Neuhofen an der Krems. Unmittelbar vor einem Schutzweg war er laut Polizei durch sein Hantieren an Heizung und Lüftung stark abgelenkt und übersah dabei eine 51-jährige deutsche Staatsangehörige, die sich bereits am Schutzweg befand.

Sie wurde vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei zog sie sich Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung ins UKH nach Linz gebracht. Es gilt in beiden Fällen die Unschuldsvermutung.