Das Theater war groß, als Opernstar Anna Netrebko im Juli vom Familienurlaub aus der Türkei zurückkam. Nachdem sie sich kurz darauf frei in Wien bewegte, ließen die ersten, aufgeregten Medienberichte nicht lange auf sich warten. Nach ihrem Aufenthalt in dem Land mit der Reisewarnstufe 6 hätte sie in Quarantäne müssen, so der Tenor.

Sie handelte nicht verantwortungslos, sondern ließ einen PCR-Test anfertigen. Netrebko hatte Glück, trotz der hohen Fehlerquote bei diesen Tests, war sie damals negativ. Dann steckte sich die Sängerin mutmaßlich bei Proben am russischen Bolschoi-Theater – es hatte erst Anfang September seine Wiedereröffnung – mit dem Virus an. Vergangene Woche, lag die weltberühmte Sängerin tatsächlich mit Covid-19 in einem Moskauer Krankenhaus. Sie hatte eine Corona-implizierte Lungenentzündung, erklärt sie auf Instagram.

Tests wieder negativ

Ursprünglich war ihr Covid-Test auch dieses Mal negativ. Anna Netrebko begab sich trotzdem sofort auf die Intensivstation, als sie bemerkte, dass sie erkrankt ist. Vergangenen Freitag musste Anna Netrebko sogar ihren 49. Geburtstag im Moskauer Krankenhaus verbringen. Ihr Mann, Yusif Eyvazov, der ebenso eine Rolle im selben Stück am Bolschoi-Theater bekleidet, hat bereits Antikörper.

Nicht so beängstigend, wie beschrieben

„Der Teufel ist nicht so beängstigend, wie er beschrieben wird.“, erklärte die Opernsängerin auf ihrem Instagram-Account. Netrebko, die weltweit für ihr Gesangstalent geschätzt wird, ließ sich von Covid-19 nicht einschüchtern. Bewusst habe sie ihre Arbeit fortgesetzt und sei damit das Risiko eingegangen. 
Sie erklärte außerdem, dass sie sich von den Tests, Quarantänen und der allgemeinen Verunsicherung stärker verängstigt fühlte, als vom Virus selbst. Jetzt sei sie froh, dass sie diese Verunsicherung hinter sich lassen kann.

Schnelle Genesung in Moskauer Spital

Heute erklärte Anna Netrebko ihren Fans, dass sie wieder gesund ist:
„Liebe Freunde! Ich bin glücklich euch mitteilen zu können, dass ich seit gestern wieder aus dem Krankenhaus draußen bin. Ich bedanke mich bei den russischen Ärzten vom Moskauer Krankenhaus 52 für meine schnelle (8 Tage) Genesung. Sie wissen wirklich, wie man das Virus behandelt! Und ich will euch allen für eure Unterstützung, Energie und die positiven Vibes danken.“
Anna Netrebko kündigte indes auch an, demnächst wertvolle Tipps mit ihren Fans zu teilen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Дорогие друзья! Спешу сообщить, что вчера меня выписали из больницы и я избавилась от заразы под названием COVID ✊✊✊ Хочу поблагодарить врачей и персонал 52 Московской клинической больницы за быстрое и эффективное лечение ( ковидная пневмония средней степени тяжести) Наши врачи лучшие и знают, как с этим вирусом разбираться👊👊👊! И , конечно поблагодарить моих подписчиков за поддержку, энергию и тёплые слова! Я чувствовала вас и по этому поправилась быстрее! И , конечно @marikabdrazakova , которая болела вместе со мной 🙏🏻 за поддержку и компанию!❤️В следующем посте я поделюсь информацией, которая может быть вам полезна и интересна! Спасибо 🙏🏻❤️❤️❤️ Dear Friends! Happy to inform you, what from yesterday I am out of hospital! I bit this shit call’s COVID 👊👊👊! I want to thank Russian doctors from Moscow hospital 52 for my fast (8days) recovery! They really know how to treat this virus 👊! And I want to thank all of you for support, energy and good vibes you send to me!! I feel it❤️🙏🏻❤️🙏🏻 THANK YOU! In next post I give you some information which will be interesting and useful for you 😍

Ein von @ anna_netrebko_yusi_tiago geteilter Beitrag am