In München kam es am Freitag um etwa 18:00 Uhr im Olympia-Einkaufszentrum zu mehreren Schüssen. Ein mutmaßlich 18-Jähriger mit deutschem und iranischem Pass feuerte wahllos auf Passanten. Ein Großaufgebot der Polizei sperrte daraufhin das Gebiet großräumig ab. Der öffentliche Verkehr wurde unterbrochen.

Thomas Baumann, Stellvertretender Sprecher des Polizeipräsidiums München erklärte, dass die Lage derzeit noch unübersichtlich sei. Laut noch nicht bestätigten Meldungen soll es 6 Tote geben. Die Polizei rief die Bewohner von München dazu auf, öffentliche Plätze derzeit zu meiden. Die Polizei gab bekannt, dass es sich laut Augenzeugen bei den Tätern um drei Personen mit Schusswaffen handelt. Das Olympia-Einkaufszentrum ist eines der größten Einkaufszentren in München.

++++

Aktualisierung Samstag, um 15:29:

  • der Täter hat laut Polizei neun Menschen erschossen. mehrheitlich Jugendliche
  • anschließend erschoß er sich selbst
  • der IS feierte auf Twitter das Massaker, schrieb: „Es gibt keine Sicherheit für Euch! Ihr habt die Tore zur Hölle geöffnet!“
  • die Polizei fand in der Wohnung des Täters keine Hinweise auf den IS
  • CNN hat die Stellungnahme einer Top-Augenzeugin veröffentlicht, sie erklärte, der Täter habe die unter Islamisten beliebte Parole „Allahu Akbar“ geschrien

Das brisante Video:

Aktualisierung Freitag, um 22:41:

  • Zusätzlicher Toter mit Kopfschuss entdeckt (möglicherweise Täter)

Aktualisierung um 22:29:

  • Polizei München spricht von acht Toten

Aktualisierung um 21:25:

  • Polizei München: „Alles, was verfügbar ist, ist im Einsatz.“
  • Sicherheitskräfte sprechen von akuter Terrorgefahr.
  • Mindestens fünf Tote.
  • Drei Täter mit Langwaffen auf der Flucht.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Terroristen getarnt als „Flüchtling“ 1