Drei der insgesamt 48 Naturparks zwischen Boden- und Neusiedlersee befinden sich in Oberösterreich, wo sie gemeinsam knapp ein Prozent der Landesfläche vereinnahmen. Wo und über welche Bezirke sich diese ausgewiesenen Flächen erstrecken, ist vielfach noch eine Wissenslücke.

Eine Reportage von Kurt Guggenbichler

Werbung

Wo wandern wir gerade?

„Kennen Sie den Attersee-Traunsee-Naturpark?“ frage ich spontan ein Ehepaar in den besten Jahren am Parkplatz Taferlklaussee, wo es soeben aus einem Auto mit Schärdinger Kennzeichen steigt. Die Antwort der beiden Leute ist ein verständnisloser Blick. „Wo soll das denn sein?“ fragen sie nun ihrerseits zurück.

„Sie stehen mittendrin“, sage ich. Denn bei diesem Naturpark handelt es sich um ein Areal, dessen Grenzen für die Menschen, die sich darin bewegen, nicht sichtbar sind. Die beiden Innviertler sind in den letzten sechs Jahren schon oft zum Hochleckenhaus aufgestiegen, ohne aber zu realisieren, dass sie sich im besagten Naturpark bewegen.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter melanie.hanek@wochen-blick.at mit dem Betreff Ausgabe 41/2018, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!