tierhasser pony aufgeschlitzt
Das Tier musste ärztlich versorgt werden.

Wer fügt einem so lieben Tier derartiges Leid zu? In Schenkenfelden (Bez. Urfahr-Umgebung) wurde ein armes altes Pony mitten auf der Weide von einem unbekannten Täter mit einer Klinge attackiert!

Dem elfjährigen Tier wurde auf der rechten Mähne im Hals/Nacken-Bereich eine 15 Zentimeter lange und fünf Zentimeter tiefe Schnittwunde zugefügt. Das schwer verletzte Tier musste von einem Tierarzt behandelt werden. Die Polizei ermittelt nun nach dem bisher unbekannten Täter.

Werbung

Schrecklicher Fall von Tiervergiftung

Erst kürzlich sorgte ein schrecklicher Fall von Tiervergiftung in Oberösterreich für aufsehen. Mehrere Alpakas wurden in Schüßlberg mit Pflanzen vergiftet („Wochenblick“ berichtete).

Hohe Belohnung für Hinweise auf Alpaka-Killer

Eines der gutmütigen kamelverwandten Tiere überlebte den garstigen Giftanschlag leider nicht. Zwei weitere mussten furchtbar unter den Qualen des tendenziell tödlichen Toxins leiden.

Für die die Alpaka-Zucht betreibende Familie war es sowohl ein persönlicher als auch ein wirtschaftlicher Rückschlag. 5.000 Euro Belohnung versprach Familie Anzengruber für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.

[huge_it_maps id="3"]