Innerhalb von wenigen Tage hat sich wieder eine Messerattacke in England erreignet. Dieses Mal im schottischen Glasgow.

Wie der „Telegraph“ berichtet, ist es im schottischen Glasgow zu einem Zwischenfall gekommen. In einem Hotel, dass während der Corona-Krise als Unterkunft für Odachlose dient, sollen mehrere Menschen durch einen Messerangriff verletzt worden sein. Die Polizei bestätigte einen Zwischenfall, betonte jedoch, dass keine Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe.

Auch ein Polizist unter den Opfern

Weiteren Angaben zufolge sollen mindestens drei oder vier Personen verletzt worden sein, darunter auch Polizeibeamte. Zudem sollen Einsätzkräfte der Polizei das Hotel gestürmt haben. Die Polizei bestätigt, dass der mutmaßliche Täter von den Einsatzkräften getötet wurde. Nach weiteren Tätern wird derzeit nicht gefahndet. Das Gebiet ist weiträumig abgesperrt.