ARNOLD! Die Lebensgeschichte unseres Nationalhelden Schwarzenegger glaubt jeder Österreicher ja eigentlich bestens zu kennen, trotzdem ist seine Autobiografie ein sehr erfrischendes und überraschendes Lesevergnügen mit hohem Motivationspotenzial.

Eine Buchbesprechung von Bernhard Riegler

Hohe Schlagzahl

Als Bub aus bescheidenen Verhältnissen mittels Body-
building der steirischen Provinz entflohen, in diesem Sport internationale Rekorderfolge eingefahren, zum Hollywood Star geworden, in den Kennedy-Clan eingeheiratet und zweimal zum Gouverneur Kaliforniens gewählt : Diese Karriere ist wohl einzigartig. Aber sie ist kein Zufall. Jeder, der Arnie vielleicht als Muskelprotz mit einem bisschen Glück belächelt hat, wird sich hier ziemlich wundern. Dieser unglaubliche Lebensweg ist nämlich das Ergebnis eines eisernen Willens, ungeheurer Selbstdisziplin, hoher Intelligenz und nicht zuletzt harter Arbeit, gewürzt mit der richtigen Dosis von krachledernem Austro-Schmäh.

In lockerem Plauderton er- zählt, bleibt in diesem Wälzer kein Geheimnis ungelüftet. Die Bierzeltraufereien im München der Sechziger-Jahre, die unbedarfte Einnahme von Steroiden in der
Bodybuilder-Szene der damaligen Zeit, Affären mit Filmsternchen, lebensgefährliche Situationen am Set und unglaubliche Hollywood-Hintergrund-Erzählungen. Alles ist so spannend und amüsant, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag!

+++

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der neu gestalteten „Wochenblick“-Ausgabe mit Themen für ganz Österreich. Jetzt hier GRATIS und UNVERBINDLICH bestellen! Als Mitglied des exklusiven „Wochenblick“-Clubs genießen Sie übrigens ganz besondere Vorteile.

+++