Linzer, die sich in der Nacht auf den Straßen unsicher fühlen, können eine Hotline anrufen und so „nach Hause begleitet“ werden. Das Gespräch soll das Sicherheitsgefühl stärken.

Man hat kein Geld für das Taxi, aber der Weg nach Hause ist noch weit. Junge Frauen fühlen sich nicht sicher, wenn sie in der Nacht alleine durch Straßen oder Parks gehen müssen. Seit vergangenem Wochenende gibt es in Linz eine telefonische Begleitung nach Hause.

Werbung

Sichere Straßen in Linz

Personen die sich unangenehm fühlen, können ab sofort an Freitagen, Samstagen und an Tagen vor Feiertagen von 22 Uhr bis drei Uhr morgens eine Hotline anrufen. Die Mitarbeiter reden dann so lange mit dem Anrufer, bis dieser zu Hause angekommen ist. Finanziert wird der Service von Mario Gubesch, Leiter des städtischen Ordnungsdienstes. Er findet: „Wer unterwegs spricht, wirkt viel selbstsicherer und strahlt mehr Sicherheit aus. Dadurch wird das Risiko, tatsächlich überfallen zu werden, reduziert.“

Das Heimweg-Telefon ist für Sie jeden Freitag, Samstag und an Tagen vor Feiertagen von 22 bis drei Uhr unter 0732 / 70 70-3434 erreichbar.