Gestern Abend fand in Linz auf der Bühne im Donaupark ein Konzert des Rappers Nazar statt. Der Hip-Hopper mit Migrationshintergrund lässt keine Gelegenheit aus für Van der Bellen Werbung zu machen — und tat dies auch in Linz. Erst vor kurzem veröffentlichte er auf Instagram einen kurzen Videoclip zusammen mit dem Bundespräsidentschaftskandidaten, indem er ihn seinen „Brudi“ nannte und seine Fans dazu aufforderte ihn am 22.Mai zu wählen. Auch gestern nach dem Konzert in Linz machte er über Twitter noch entschlossen Wahlwerbung.

So schimpft der Rapper Nazar 1

Doch Ardalan Afshar, wie der iranisch-stämmige Rapper mit bürgerlichen Namen heißt, ist nicht unumstritten. 2008 wurde ihm vorgeworfen einen bewaffneten Raubüberfall begangen zu haben. Wenige Monate später wurde die Anklage gegen ihn wieder fallen gelassen. Für Furore sorgten auch immer wieder seine ausfallenden Aussagen gegenüber Österreich und der FPÖ. Bei einem Konzert beschimpfte er HC Strache als „Hurensohn“ und Österreicher pauschal als „Fotzen“, weil er der Meinung sei, man kümmere sich in dieser Zeit nicht genug um die Flüchtlinge. Auf HC Strache zu schimpfen hat bei Nazar Tradition, so textete er beispielsweise 2010: „HC Kuck ich spuck auf dein Verein, und fick ich deine Mutter ist dein Blut auch wieder rein.“

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen? Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

abo wochenblick