Es war eigentlich ein absolutes Erfolgsprojekt: Die Tempo 140 Teststrecken, die unter Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) ins Leben gerufen worden waren. Doch damit ist jetzt bald Schluss.

Wie der Wochenblick bereits im November 2019 vorausgesagt hatte, wird Leonore Gewessler, die grüne Ministerin für Klimaschutz, das Projekt ihres Vorgängers jetzt rasch stoppen. Die Verordnung liege quasi schon auf ihrem Schreibtisch – „in den nächsten Wochen“ werden die 140-Schilder auf der Westautobahn wieder abmontiert. Gewessler dazu: „Die 140 waren leider die falsche Richtung, deswegen ist das eines der Themen, die wir rasch angehen.“

Autofahrer verärgert

Nicht wenige Autofahrer zeigen sich über die Pläne der neuen Ministerin verärgert. Der zügige Verkehr auf den Autobahn-Teststrecken hatte sich bewährt. So kam es im gesamten Testzeitraum zu keinem einzigen Unfall mit Personenschaden. Und so zog auch die ASFINAG eine positive Bilanz – auch in der Frage des Klimaschutzes.

Unter den von der Ankündigung enttäuschten Stimmen findet sich am Sonntag auch der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) auf seinem Facebook-Profil:

Wochenblick-Spezialmagazin

Zudem kündigte die Ministerin an, man werde in der neuen Bundesregierung auch eine Preiserhöhung an den Tankstellen „tabulos diskutieren“.
Was durch die grüne Regierungsbeteiligung weiter alles drohen wird, hat die Redaktion des Wochenblicks in einem Spezialmagazin für Sie zusammengefasst.

„Die Grüne Gefahr – Droht uns jetzt der große Umbruch?“ – Bestellen Sie das Standardwerk zur grünen Regierungsbeteiligen HIER – oder senden Sie uns ein Email mit Ihren Daten unter: [email protected]