Prof. Dr. Harald Walach berichtet im Interview mit DDr. Martin Haditsch von der Gefährlichkeit der Masken-Pflicht. Er hat eine beachtliche Studie zur Wirkung von Mund- und Nasenschutz mit 45 Kindern erstellt. Walach maß mit seinem Team die Atemqualität unter der Maske. Er ermittelte um ein Vielfaches erhöhte CO2-Werte unter der Maske. Sie führten bei den Kindern zu Schwäche, Müdigkeit und depressiven Verstimmungen. Cancel Culture: Die Forschungsergebnisse wurden daraufhin zensiert, das veröffentlichende Journal zog sie zurück. Die Wissenschaft weigerte sich, sich einem etwaigen Diskurs zu stellen.

Befragt zur Schutzwirkung von Masken meint Prof. Wallach, dass er zum „Schutz“ dadurch nicht viel sagen könne, weil es kaum Evidenz für eine Schutzwirkung von Masken gebe.  Prof. Haditsch fragt nach den N95/FFP2-Masken, die er als Staubmasken identifiziert.

Wie sich die Masken auf Kinder auswirken, möchte Prof. Haditsch wissen. Der CO2-Gehalt der Luft unter den Masken steige von 2.000 ppm (0,2% Vol.) auf bis zu 13.000 ppm, je nach verwendeter Maske, erklärt Prof. Walach. 0,2 % Vol. seien dabei die absolute Obergrenze. Ab da wird es gesundheitsschädlich. Diese Werte werden schon nach drei Minuten unter der Maske erreicht.

Dies führt auch zu gravierenden gesundheitlichen Folgen. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen sind häufige Beschwerden durch das Tragen von Masken.

Wissenschaft nicht mehr frei

Walach spricht auch von einem Zusammenbruch der Wissenschaft während der Corona-Krise. Er spricht damit wissenschaftliche Arbeiten an, die zurückgezogen werden mussten, was er als skandalös empfindet.

Professor Harald Walach ist ein Forscher an der Schnittstelle zwischen Medizin, Psychologie und Bewusstseinsforschung. Er hat einen doppelten Doktortitel in Klinischer Psychologie, und Geschichte und Theorie der Wissenschaft. Derzeit ist er als Professor an der Medizinischen Universität in Poznan, Polen, und als Gastprofessor an der Universität Witten-Herdecke in Deutschland, wo er philosophische Grundlagen der Psychologie lehrt. Er ist Gründungsdirektor des Change Health Science Instituts in Berlin.