ÖVP-Landeshauptmann Thomas Stelzer mit zwei oberösterreichischen Polizeibeamten.

Die Polizisten der Landespolizeidirektion Oberösterreich – seit etwa einem Jahr besonders aktiv im Twittergeschäft vertreten – und insgeheim schon als „Twitter-Cops“ bezeichnet, verteilen nicht nur in der virtuellen Welt Herzerl an ihre Follower.

Sie halten ihr Wort auch im „Real Life“ – und schenkten unserem Landeshauptmann Thomas Stelzer am vergangenen Liebstattsonntag in Gmunden prompt ein süßes Lebkuchenherz.

Werbung

Unser Landesvater hat sich darüber sichtlich gefreut, wie seinem freudigen Lacher zu entnehmen ist.

Traditionen pflegen

„Schöne Traditionen müssen gepflegt werden! Daher geht unser
auch heuer wieder an euch – unsere Follower! Und eines schenken wir unserem Landeshauptmann“, schrieb die LPD am Sonntag auf dem Kurznachrichtendienst und lichtete dazu zwei fröhliche Beamte mit Landeshauptmann Stelzer ab:

 

Medienarbeit der Polizei

Die Medienarbeit der Polizei hat sich in Zeiten der Sozialen Medien drastisch gewandelt. Polizeieinsätze bei Demonstrationen oder sogar Terroranschlägen werden zum Teil von der Polizei aktiv „mitgezwitschert“.

Der „Wochenblick“ war bei der Landespolizeidirektion Oberösterreich vor Ort und hat sich von den Beamten zeigen lassen, wie sie ihre Medienarbeit verrichten, was sich bisweilen geändert hat und worauf die Polizei besonders achten muss. Ein ausführlicher Bericht dazu erscheint in der übernächsten „Wochenblick“-Ausgabe vom 22. März 2018. Der „Wochenblick“ kann hier abonniert werden.

„Recruiting-Day“ in Wels

Am Freitag, den 16. März 2018, veranstaltet die LPD am Welser Minoritenplatz für alle Polizei-Interessierten einen Kennenlerntag. Ab 11:30 geht es los.

Dabei ist sogar Innenminister Herbert Kickl!

  • Am Recruiting Day gibt jede Menge zu sehen – für Klein und Groß:
  • Vorführung der Polizeihundestaffel
  • Schaue den Kriminalisten und dem Einsatzkommando Cobra über die Schultern
  • Präsentation der Einsatzfahrzeuge der Exekutive
  • Erlebe den Polizeihubschrauber mitten in der Welser Innenstadt (wetterabhängig!)

Berufsinteressierte haben zudem die Möglichkeit, sich über die Aufnahmekriterien, sowie den Ablauf der Polizeiausbildung zu informieren.