Das Fußballspiel Atalanta Bergamo gegen FC Valencia im Stadio San Siro in Mailand vom 19. Feb. 2020 gilt in der offiziellen Darstellung als eines der initialen ‚Superspreader‘-Ereignisse der ‚Pandemie‘.

Von Christian Müller

Von den über 44.000 Zuschauern des Spiels waren etwa 2.500 Fans aus Valencia angereist, die übrigen Zuschauer, darunter viele ältere Atalanta-Anhänger, stammten überwiegend aus der Provinz Bergamo. In Bergamo hatten zahlreiche Einwohner das Spiel in stark gefüllten Bars verfolgt und etwa 46.000 Anhänger waren nach Mailand gereist.

In den Wochen darauf entwickelte sich Bergamo und die umliegende Region Lombardei zum Epizentrum des Covid-19 Ausbruchs. Bereits am 07.03.2020 wurde über die Lombardei der Ausnahmezustand verhängt, nachdem sich anscheinend die gesamte Mainstream-Presse auf Bergamo gestürzt hatte und Horrorberichte von völlig überlasteten Krematorien und Bilder von gestapelten Särgen auf Militärtransportern um die Welt gingen.

Zahlen und Fakten gehen in der Angst unter

Gegen diesen Sturm konnte man monatelang kaum mit Besonnenheit und evidenzbasierten Argumenten ankämpfen und z. B. darauf hinweisen, dass

  • bereits in der Provinz Lodi lange vor Bergamo erste Fälle aufgetreten sind und dort schon zwei Wochen vorher einschränkende Maßnahmen ergriffen wurden
  • durch die totale Blockade inklusive Grenzschließungen und Besuchsverboten ein Großteil der Pflegekräfte in die Heimatländer in Osteuropa flüchtete und unzählige Pflegebedürftige in Altenheimen zurückließen, die teilweise tagelang in ihren Exkrementen liegen blieben, verdursteten oder verhungerten.
  • sehr viele zu Hause gepflegte Menschen von ihren ohne Pflegekraft überforderten Angehörigen in die um diese Jahreszeit in Italien ohnehin rettungslos überlasteten Spitäler verfrachtet wurden
  • in Italien anfänglich auf Grund der damals unzureichenden medizinischen Informationslage schwerste Behandlungsfehler passiert sind, die insbesondere durch Dr. Claus Köhnlein aufgezeigt wurde.
  • auch in Italien wie bei uns nach einem positiven PCR-Test Vorerkrankungen nicht berücksichtigt werden, sondern automatisch Covid-19‘ als Todesursache festgestellt wird. (Anm.: dies wird in Italien sogar von der Gesundheitsbehörde ISS öffentlich dokumentiert)

Die nackten Zahlen sprechen eine klare Sprache

Samuel Eckert, hat bereits Mitte 2020 auf Basis der Zahlen von Prof. DDr. Stefan Haditsch den PCR-Test zerlegt (auf YouTube längst gelöscht – hier ein link von bitchute). In einem Rückblick auf das Jahr 2020 schafft er es auf übersichtliche, leicht verständliche Art die Sterbezahlen in Italien auf den Boden der Realität zurück zu holen.

Hier sein aufschlussreiches Video: