Unsere türkis-grünen Regierungspolitiker verlassen sich derzeit auf ein Experten-Team aus der Medizin bei den wichtigen Fragen in der Corona-Krise. Die Meinung von Epidemiologen und Virologen, die das Coronavirus und die Verbreitung dessen erforschen, hat demnach viel Einfluss auf unsere Bundesregierung. Es gibt aber noch einige andere Wissenschafter, deren Wissen auch nicht unterschätzt werden darf.

Ein Tagebucheintrag von Julian Utz

Epidemiologen und Virologen seien im Corona-Zeitalter die neuen Sterne am Himmel. Kritiker wiederum meinen sie hätten zu viel Macht und behaupten, die Regierungen folgen blind den Empfehlungen der Mediziner und übersehen dabei, wie massiv die wirtschaftlichen Folgen ihres Handelns bzw. Nicht-Handelns sein können.

Kein Gehör für Wissenschafter

Wirtschaftsexperten könnten dabei Recht haben, dass die Bundesregierung den Start der Wirtschaft zu zaghaft vollzieht. Dass die Politik grundsätzlich auf die Wissenschaft hören sollte, ist ebenfalls verständlich. Es gibt aber viel mehr Wissenschafter als nur in der Epidemiologie und Virologie. Die Expertise von Ökonomen, Psychiatern, Staatsrechtlern, wie hier berichtet, et cetera wäre derzeit besonders notwendig. Sie scheinen gerade wenig bis gar kein Gehör zu erfahren und das ist schlichtweg nicht richtig. Wenn der Lockdown nun Schritt für Schritt wieder aufgehoben wird, wäre es empfehlenswert politische Entscheidungen ganzheitlich zu treffen. Denn Firmenkonkurse, Massenarbeitslosigkeit und die kommende Wirtschaftskrise könnten letzten Endes viel mehr Depressionen und Sterbe- bzw. Suizidfälle verursachen, als das Corona-Virus selbst.

Sich nur auf das Wissen von Epidemiologen und Virologen zu verlassen ist auch deshalb ein Fehler, da zum Corona-Virus meist noch keine gesicherten Forschungsergebnisse existieren, ganz zu schweigen von möglichen Tests bezüglich Impfungen. Die Einschätzungen sind oftmals auch widersprüchlich. Wissenschafter kümmern sich um Fakten, Politiker treffen dann Entscheidungen und müssen dafür auch immer Verantwortung übernehmen!

+ + +

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, könnte Sie auch folgender „Wochenblick Corona-Tagebucheintrag“ interessieren: Hier klicken, um alle Einträge zu sehen!

+ + +